Die 15 besten iPhone Hacks 2021

iPhone Hacks 2021 LogoDas iPhone ist gespickt mit Funktionen und Apps, die euch das Leben leichter machen sollen. Vieles davon ist hinlänglich bekannt. Es gibt jedoch zahlreiche Features, die noch entdeckt werden wollen und im Alltag eine echte Bereicherung sein können. Wir zeigen euch unsere 15 besten Kniffe und Hacks für euer iPhone!

Video & Musik gleichzeitig aufnehmen

Wenn ihr den Videomodus startet, während gleichzeitig Musik auf dem iPhone läuft, wird die Musikwiedergabe gestoppt. Was aber, wenn ihr eurem Video einen musikalischen Anstrich verpassen wollt? Mit einem kleinen Trick, könnt ihr diese Beschränkung umgehen. Voraussetzung dafür ist die QuickTake Video-Funktion, die auf allen Modellen ab dem iPhone 11 einschließlich iPhone SE (2. Gen.) verfügbar ist. Geht dazu wie folgt vor:

  1. Startet ein Lied in der Musik-App eurer Wahl und öffnet die Kamera-App.
  2. Haltet im „Foto“-Modus den weißen Auslöser-Button gedrückt.
  3. Daraufhin wird die Videoaufnahme gestartet, die Musik läuft weiter und wird mit aufgezeichnet.

QuickTake Video starten in der Kamera-App

Wenn ihr den Knopf nach rechts auf das Schloss-Symbol schiebt, wird die Aufnahme fortgesetzt, ohne dass ihr den Auslöser gedrückt halten müsst. Wenn ihr den Button loslasst oder auf das rote Viereck tippt, wird die Aufnahme beendet.

Fotos komplett verstecken

Einstellungen-App → Fotos → Ausgeblendetes Album

Lange Zeit konnten Bilder am iPhone zwar ausgeblendet werden, jedoch waren sie im „Ausgeblendet“-Album praktisch für jedermann sichtbar. Mittlerweile kann das Album deaktiviert werden, sodass niemand mehr eure versteckten Fotos zu Gesicht bekommt. Geht dazu wie folgt vor:

  1. Öffnet die Einstellungen-App auf eurem iPhone.
  2. Geht unter den Menüpunkt „Fotos“.
  3. Deaktiviert „Ausgeblendetes Album“ mit einem Tipp auf den Schalter.

Ausgeblendetes Album deaktivieren in der Einstellungen-App

Wenn ihr jetzt im „Alben“-Tab nach unten scrollt, werdet ihr feststellen, dass das „Ausgeblendet“-Album ganz unten verschwunden und für niemanden mehr sichtbar ist.

Ausgeblendet-Album Vorher Nachher Screenshot

Zur Erinnerung: Um Fotos auszublenden, öffnet ihr die Fotos-App und geht unter „Mediathek“ oder „Alben“. Drückt oben rechts auf „Auswählen“ und markiert die Bilder, indem ihr sie antippt. Geht dann links unten auf den Teilen-Button, wählt die Option „Ausblenden“ und klickt auf „[X] Foto(s) ausblenden“.

iPhone Fotos ausblenden

Kalenderwochen anzeigen

Einstellungen-App → Kalender → Kalenderwochen

Zahlreiche Angaben im beruflichen und im privaten Bereich betreffen Kalenderwochen. Standardmäßig ist in der Kalender-App auf dem iPhone jedoch keine Kalenderwochen-Angabe zu finden. Das lässt sich leicht ändern:

  1. Öffnet die Einstellungen-App auf eurem iPhone.
  2. Scrollt nach unten und tippt auf die Kategorie „Kalender“.
  3. Aktiviert die Option „Kalenderwochen“ mit einem Tipp auf den Schalter.

Kalenderwochen aktivieren für die Kalender-App

In der Kalender-App werdet ihr in der Tagesansicht links neben dem Wochentag und aktuellen Datum eine KW-Angabe finden. KW steht für Kalenderwoche.

Kalenderwochen-Angabe in der Tagesansicht der Kalender-App

Tippt links oben auf den aktuellen Monat, um in die Monatsansicht zu gelangen. Auch hier sind die Wochen mit 1 bis 52 durchnummeriert.

Kalenderwochen-Angabe in der Monatsansicht der Kalender-App

Akku-Killer Apps finden

Akku schon wieder leer? Dann kann es sein, dass Apps, die ihr gar nicht oder nur selten nutzt, nicht ganz unbeteiligt daran sind. In den Einstellungen könnt ihr ganz leicht nachsehen, welche Apps viel Akku verbrauchen und diese ggf. löschen.

Öffnet dazu die Einstellungen-App auf eurem iPhone und tippt auf „Batterie“. Unter der Überschrift „Batterienutzung pro App“ sehr ihr dann, wie viel Prozent des Akkus jede App verbraucht hat. Wenn ihr rechts oberhalb der Liste auf „Aktivität anzeigen“ tippt, wird angezeigt, wie viele Minuten oder Stunden ihr eine App genutzt habt.

Batterienutzung pro App anzeigen

Ihr seht nun, wie lange eine App aktiv im Vordergrund bzw. im Hintergrund gearbeitet hat. So könnt ihr Apps finden, die ihr kaum nutzt, welche aber dennoch im Hintergrund Akku verbrauchen. Wenn ihr eine solche App findet und feststellt, dass ihr sie nicht wirklich braucht, könnt ihr die App löschen.

Fotos mit Langzeitbelichtungs-Effekt

Wasserfälle, die wie eingefroren erscheinen oder verwischte Scheinwerfer-Lichter auf nächtlichen Autobahnen. Mit dem Live Photo-Feature könnt ihr im Handumdrehen beeindruckende Langzeitbelichtungs-Aufnahmen erstellen.

Aktiviert dazu die Live Photos-Funktion in der Kamera-App, indem ihr oben auf den runden Button tippt, sodass dieser gelb erscheint.

Live Photos aktivieren

Sucht euch nun ein passendes Motiv, z. B. einen Wasserfall oder einen Fluss, und schießt euer Live Photo. Das iPhone müsst ihr während der Aufnahme möglichst stillhalten, damit nur die Bewegung und nicht der Hintergrund „verwischt“. Tippt anschließend unten links auf das Vorschaubild und wischt das Bild nach oben. Unter „Effekte“ tippt ihr nun auf die Option „Langzeitbelichtung“. Fertig!

Langzeitbelichtung einstellen für Live Photo

Schlechtes WLAN-Signal verbessern

Wenn das Surfen im WLAN-Netz – egal, ob zu Hause oder unterwegs – zäh und langsam vonstattengeht, gibt es einen kleinen Kniff, um das WLAN-Signal schnell zu verbessern. Geht dafür wie folgt vor:

  1. Öffnet das Kontrollzentrum auf eurem iPhone.
  2. Tippt oben links auf das Flugzeug-Symbol, um den Flugmodus zu aktivieren. Dadurch werden alle Funk- und Netzwerkverbindungen deaktiviert.
  3. Geht anschließend wieder links oben auf das WLAN-Symbol. Daraufhin verbindet sich das iPhone automatisch mit dem WLAN-Netz.

Flugmodus und WLAN aktivieren am iPhone

Euer iPhone sollte bei dieser Einstellung nun wieder schneller und flüssiger im WLAN-Netzwerk funktionieren.

Schriftgröße blitzschnell ändern

Wenn es schnell gehen soll, könnt ihr die Schriftgröße direkt im Kontrollzentrum einstellen und systemweit ändern. Wischt dazu vom unteren Bildrand nach oben (bis iPhone 8, iPhone SE 2. Gen.) bzw. von der oberen rechten Bildschirmecke nach unten (ab iPhone X), um das Kontrollzentrum zu öffnen. Tippt nun auf das „aA“-Symbol in der unteren Bildhälfte und stellt die Textgröße anhand des Stufenreglers ein.

Textgröße im Kontrollzentrum ändern

Falls ihr das „aA“-Icon nicht sehen solltet, müsst ihr zunächst das Steuerelement zum Kontrollzentrum hinzufügen. Geht dazu in der Einstellungen-App unter „Kontrollzentrum“ und tippt auf das grüne Plus-Zeichen neben „Textgröße“.

Mehr Apps zum iPhone-Dock hinzufügen

Wäre es nicht schön mehr als nur 4 Apps im iPhone-Dock griffbereit zu haben? Mit einem kleinen Trick ist das kein Problem: Ihr könnt einfach einen Ordner mit mehreren Apps erstellen und diesen in den iPhone-Dock packen.

Wenn ihr schon 4 Apps im Dock habt, müsst ihr zunächst Platz schaffen. Haltet dazu eine App im Dock gedrückt bis das Kontextmenü erscheint und wählt die Option „Home-Bildschirm bearbeiten“. Zieht die App dann auf den Homescreen oder in einen bereits bestehenden Ordner.

App aus iPhone-Dock bewegen und auf den Homescreen oder in Ordner ziehen

Zieht nun den App-Ordner nach unten in den iPhone-Dock und tippt oben rechts auf den „Fertig“-Button. Positioniert den Ordner im Dock so, wie es euch am besten passt. Nun habt ihr einen Ordner im Dock mit mehreren Apps, auf die ihr blitzschnell zugreifen könnt.

App-Ordner in den iPhone-Dock ziehen

iPhone RAM leeren

Zu wenig verfügbarer freier Arbeitsspeicher kann dazu führen, dass Apps langsamer laufen und sich das iPhone insgesamt langsamer anfühlt. Mit einem kleinen Trick jedoch könnt ihr den iPhone-Arbeitsspeicher leeren und euer iPhone schneller machen. Geht dazu wie folgt vor:

  1. Öffnet die Kamera-App auf eurem iPhone.
  2. Schließt die App sofort wieder, indem ihr sie im App Switcher nach oben wischt.

Kamera-App schließen auf dem iPhone

Wie viel Arbeitsspeicher durch den Trick auf eurem iPhone freigeworden ist, könnt ihr mithilfe der kostenlosen App Usage überprüfen. Dort seht ihr die aktuelle Auslastung des Arbeitsspeichers in einem Fenster. In unserem Vorher-Nachher-Screenshot seht ihr, dass rund 2 GB Arbeitsspeicher freigeworden sind. Wie unter dem Punkt „Frei“ angezeigt, hat sich der freie iPhone RAM von 390 MB auf 2,17 GB erhöht.

iPhone Arbeitsspeicher Auslastung überprüfen mit der Usage-App

Geräuscherkennung nutzen

Einstellungen → Bedienungshilfen → Geräuscherkennung → Geräusche

Die Geräuscherkennung auf dem iPhone sorgt dafür, dass ihr per Push-Mitteilung benachrichtigt werdet, wenn ein bestimmtes Geräusch (z. B. eine Türklingel, Babygeschrei oder Haushaltsgerät) erkannt wird.

Um die Funktion einzuschalten, geht ihr in der Einstellungen-App unter „Bedienungshilfen“ → „Geräuscherkennung“ und tippt auf den Schalter rechts daneben. Geht dann auf „Geräusche“, um aus einer Liste von Tönen zu wählen, die vom iPhone erkannt werden sollen.

Geräuscherkennung aktivieren auf dem iPhone

Ihr könnt mit einem Tipp auf den rechten Schalter auch mehrere Töne gleichzeitig auswählen – ganz so, wie ihr es braucht.

Töne für die Geräuscherkennung auf dem iPhone

Sobald euer iPhone nun einen der ausgewählten Töne erkennt, erscheint eine Mitteilung am Bildschirm, die euch darauf hinweist.

Push-Mitteilung bei Geräuscherkennung am iPhone

Super-Stromsparmodus Kurzbefehl aktivieren

Wenn euer Akku knapp wird oder ihr eine längere Zeit mit einer Akkuladung auskommen müsst, könnt ihr den Super-Stromsparmodus-Kurzbefehl nutzen, um die Akkulaufzeit eures iPhones zu verlängern. Dieser versetzt euer iPhone in den Flugmodus – kappt also alle WLAN-, Mobilfunk- und Bluetooth-Verbindungen, aktiviert den Stromsparmodus und schaltet die „Nicht stören“-Funktion ein. Ladet euch einfach den Shortcut aufs iPhone und schaltet diesen bei Bedarf in der Kurzbefehle-App unter „Meine Kurzbefehle“ ein.

Kurzbefehl Super-Stromsparmodus

Video als Hintergrundbild einstellen

In der Regel schmückt ein schickes Wallpaper den iPhone-Sperrbildschirm. Ihr könnt aber auch ein Video als Hintergrund im Lockscreen nutzen. Dafür müsst ihr euch die kostenlose VideoToLive-App aus dem App Store herunterladen.

Wenn ihr die App öffnet, könnt ihr im „Videos“-Tab ein Video auswählen, das ihr als Hintergrund einstellen wollt. Anschließend könnt ihr das Video mithilfe der gelben Marker zuschneiden. Mit einem Tipp auf „Make Cover“ könnt ihr ein Standbild wählen, das angezeigt wird, wenn das Video noch nicht abgespielt wurde. Wie lang das Video ist, seht ihr ganz oben in der Mitte.

Video in Live Photo umwandeln

Sobald ihr das Video fertig bearbeitet habt, tippt ihr oben rechts auf „Convert“. Der Clip wird dann in ein Live Photo verwandelt und in der Fotos-App gespeichert.

In der Einstellungen-App geht ihr nun auf „Hintergrundbild“„Neuen Hintergrund wählen“. Scrollt nach unten bis „Live Photos“, wählt das eben umgewandelte Video aus und tippt auf „Sichern“. Achtet darauf, dass die „Live Photo“-Option unten in der Mitte aktiviert ist. Tippt im Pop-up-Fenster jetzt noch auf „Sperrbildschrim“.

Live Photo als Hintergrundbild am iPhone-Sperrbildschirm einstellen

Wenn ihr jetzt im iPhone-Sperrbildschirm auf das Bild tippt und es gedrückt haltet, könnt ihr das komplette Video (maximal 30 Sekunden!) abspielen.

Video-Sofortaufnahme per Kurzbefehl

Oft verpassen wir die schönsten Momente für ein Video, weil wir uns erst zum Videomodus in der Kamera-App durchklicken müssen. Damit das nicht passiert, gibt es den Sofortaufnahme-Kurzbefehl, mit dem ihr die Videoaufnahme mit nur einem Tipp sofort starten könnt. Ladet euch zunächst den Shortcut aufs iPhone.

Kurzbefehl Video Sofortaufnahme

Um den Kurzbefehl nun schnell und ohne Umweg über die Kurzbefehle-App starten zu können, solltet ihr diesen auf dem Homescreen ablegen. Geht dazu in der Kurzbefehle-App und in der Sofortaufnahme-Kachel auf die drei Punkte oben rechts. Tippt nochmals auf das Icon mit den drei Punkten, geht auf „Zum Home-Bildschirm“ und drückt oben rechts auf „Hinzufügen“.

Notizen vom Sperrbildschirm erstellen

Ihr nutzt häufig die Notizen-App von Apple? Eine Highspeed-Methode, um Notizen direkt vom Lockscreen aus zu erstellen, ohne dass ihr euer iPhone entsperren müsst, sind die „Sofortnotizen“.

Streicht im Sperrbildschirm von unten nach oben (bis iPhone 8, iPhone SE) bzw. von rechts oben nach unten (ab iPhone X) über das Display, um das Kontrollzentrum zu öffnen. Tippt auf das Notizen-Icon, um eine neue Notiz zu erstellen, ohne das iPhone zu entsperren.

Vom Lockscreen aus Notizen erstellen

Falls ihr das Notizen-Icon nicht sehen solltet, müsst ihr es zunächst als Steuerelement zum Kontrollzentrum hinzufügen. Geht dazu in der Einstellungen-App unter „Kontrollzentrum“ und tippt auf das grüne Plus-Zeichen neben „Notizen“.

Webseiten übersetzen in Safari

Wenn ihr fremdsprachige Webseiten auf dem iPhone lesen möchtet, hilft euch die Übersetzen-Funktion in der Safari-App. Laut Apple unterstützt die Funktion die Sprachen Englisch, Spanisch, Chinesisch, Französisch, Deutsch, Russisch und Brasilianisches Portugiesisch. Derzeit befindet sich das Feature noch in der Beta-Phase, sodass es womöglich nicht allen Nutzern angezeigt wird.

Safari Übersetzer Beispielbild

Öffnet also eine beliebige fremdsprachige Seite im Safari-Browser und tippt oben links in der Adresszeile auf das „aA“-Symbol. Im Menüfenster sollte dann die Option „Webseite übersetzen“ erscheinen, die ihr antippt, gefolgt von einem weiteren Menü zur Auswahl der Zielsprache. Bei englischsprachigen Websites sollte euch direkt die Option „Übersetzen auf Deutsch“ angezeigt werden.

Safari Seite übersetzen auf dem iPhone

Mit einem Fingertipp auf den Eintrag wird die jeweilige Webseite sofort ins Deutsche bzw. die von euch gewählte Zielsprache übersetzt.

Als Nächstes: 12 iPhone-Tricks, die du bestimmt noch nicht alle kennst! 😲🤯 (Video)