121 votes, average: 4,24 out of 5121 votes, average: 4,24 out of 5121 votes, average: 4,24 out of 5121 votes, average: 4,24 out of 5121 votes, average: 4,24 out of 5 121 Bewertung(en)

iPhone langsam? 9 Tipps, die helfen

Wenn sich euer iPhone langsam anfühlt, Apps träge reagieren und das User Interface ins Stocken gerät, müsst ihr es nicht gleich zurücksetzen. Stattdessen könnt ihr euch einer Reihe hilfreicher Tricks bedienen, um ein langsames iPhone schneller zu machen! Mit diesen 9 Tipps haucht ihr eurem iPhone neues Leben ein!

Vorbemerkung

Bevor ihr die nachfolgenden Tricks ausprobiert, um ein langsames iPhone schneller zu machen, solltet ihr sicherstellen, dass euer iPhone die neueste Version von iOS verwendet. Da iOS-Updates häufig Fehlerbehebungen enthalten, macht es immer Sinn, up-to-date zu bleiben. Die neuesten iOS-Updates findet ihr immer unter Einstellungen → Allgemein → Softwareupdate auf eurem iPhone.

Tipp: Gerade nicht viel Zeit? Macht euer iPhone in nur 10 Sekunden schneller, indem ihr den iPhone Cache leert.

1. Speicherplatz verwalten

Einstellungen > Allgemein > iPhone-Speicher

Langsame iPhones leiden oft an knappem Speicherplatz. Ihr könnt euren Speicherplatz verwalten, indem ihr in den Einstellungen auf Allgemein > iPhone-Speicher tippt. Sucht unter all den installierten Apps diejenigen aus, die am meisten Speicherplatz belegen und auf die ihr am ehesten verzichten könnt, und entfernt sie. Euer iPhone wird es euch danken, wenn es wieder „atmen“ kann.

Ihr könnt übrigens auch Speicherplatz freigeben, ohne etwas zu löschen.

2. Nachrichten löschen

Mal ehrlich, wer liest sich schon alte Nachrichtenverläufe durch? Ihr solltet daher von Zeit zu Zeit nachsehen, welche Chats ihr nicht mehr benötigt, und diese löschen. Richtet euer Augenmerk dabei auf foto- und videolastige Verläufe. Nachrichtenverläufe löscht ihr, indem ihr sie nach links wischt und Löschen wählt.

3. Safari Cache leeren

Einstellungen > Safari > Verlauf und Websitedaten löschen

Leert den Safari Cache, um einige Megabytes einzusparen und den iOS Browser schneller zu machen. Ihr macht dies in den Einstellungen unter Safari. Tippt dort auf Verlauf und Websitedaten löschen. Im Gegensatz zu früheren Versionen von iOS ist es ab iOS 9 nicht mehr möglich, Verlauf und Cache („Websitedaten“) voneinander getrennt zu löschen. Löscht ihr den Cache, verschwindet also auch der Verlauf.

4. Automatische Downloads und Hintergrundaktualisierung deaktivieren

Das Deaktivieren automatischer Downloads und der Hintergrundaktualisierung wirkt sich nicht nur positiv auf die Akkulaufzeit aus, sondern kann auch helfen, ein langsames iPhone wieder schneller zu machen. In einem anderen Beitrag zeigen wir euch, wie ihr Automatismen ausschalten könnt, um euren Akku zu schonen.

Einstellungen > Eigener Name > iTunes & App Store

Automatische Downloads: Öffnet die Einstellungen und tippt auf iTunes & App Store, um dort unter Automatische Downloads einzustellen, welche Downloads automatisch erfolgen sollen. Wir empfehlen die am Screenshot ersichtliche Einstellung.

Einstellungen > Allgemein > Hintergrundaktualisierung

Hintergrundaktualisierung: Tippt in den Einstellungen auf Allgemein und Hintergrundaktualisierung. Deaktiviert die Hintergrundaktualisierung für alle Apps oder legt fest, welche Apps sich im Hintergrund aktualisieren dürfen und welche nicht. Je weniger Apps ihr diese Erlaubnis erteilt, desto schneller wird sich euer iPhone anfühlen.

5. WLAN-Suche deaktivieren

Einstellungen > WLAN > Auf Netze hinweisen > Aus

Die ständige Suche nach bekannten WLAN-Netzwerken verbraucht kostbare Rechenleistung und sollte daher in den Einstellungen unter WLAN deaktiviert werden. Geht dort unter Auf Netze hinweisen und setzt das Häkchen bei Aus.-

6. Systemdienste deaktivieren

Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste > Systemdienste

Auch die sogenannten Systemdienste können sich negativ auf die Geschwindigkeit eures iPhones auswirken und sollten wenigstens testweise deaktiviert werden. Öffnet in den Einstellungen den Punkt Datenschutz und geht auf Ortungsdienste. Scrollt hier bis ganz nach unten und öffnet Systemdienste. Hier könnt ihr festlegen, welche Systemdienste auf eure Ortsdaten zugreifen dürfen und welche nicht.

7. Fotos und Videos löschen

Langsame iPhones sind nicht selten das Resultat von vielen Gigabytes an Fotos und Videos. Deshalb solltet ihr eure Aufnahmen regelmäßig durchforsten und Bilder und Videos löschen.

8. Bewegung und Transparenz reduzieren

Einstellungen > Bedienungshilfen > Bewegung > Bewegung reduzieren

Der Parallaxeffekt ist zwar schick, verbraucht aber viel Leistung und kann daher deaktiviert werden. Öffnet dazu die Einstellungen und tippt auf den Punkt Bedienungshilfen . Geht anschließend auf Bewegung und deaktiviert die Option Bewegung reduzieren, indem ihr auf den Schalter rechts daneben tippt.

Einstellungen > Bedienungshilfen > Anzeige & Textgröße > Transparenz reduzieren

Dasselbe könnt ihr im Übrigen mit der Transparenz von Hintergründen machen. Tippt in den Bedienungshilfen unter Anzeige & Textgröße auf den Schalter rechts neben Transparenz reduzieren.

9. iPhone neu starten

Der Universal-Trick schlechthin: Startet euer iPhone neu, wenn es sich langsam anfühlt. Klingt banal, wirkt manchmal aber Wunder!

Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Aktuell: 4,24 von 5 Sternen