106 votes, average: 3,72 out of 5106 votes, average: 3,72 out of 5106 votes, average: 3,72 out of 5106 votes, average: 3,72 out of 5106 votes, average: 3,72 out of 5 106 Bewertung(en)

Unbenutzte iPhone Apps auslagern & Speicherplatz sparen

Im Laufe der Jahre hat Apple das Speicher-Management des iPhones immer weiter verbessert. Anstatt nur den benutzten und verfügbaren Speicher sowie die Größe der Apps anzuzeigen, bietet das iPhone auch die Möglichkeit, unbenutzte Apps auszulagern – ohne dass die App-Daten verloren gehen. Wir zeigen euch, wie ihr ganz leicht ungenutzte iPhone Apps auslagern und Speicherplatz freimachen könnt!

Inhaltsverzeichnis

Unbenutzte iPhone Apps auslagern

Einstellungen → Allgemein → iPhone-Speicher → Apps auslagern

Wenn ihr die Funktion „Unbenutzte Apps auslagern“ aktiviert, entfernt euer iPhone automatisch ungenutzte Apps, sobald der Speicherplatz knapp wird; Dokumente und Daten der Apps bleiben dabei erhalten. Um das Feature einzuschalten, gibt es zwei Wege, die ihr nutzen könnt.

Öffnet zunächst die Einstellungen-App auf eurem iPhone, geht unter „Allgemein“ und wählt die Option „iPhone-Speicher“. Auf der nächsten Ebene solltet ihr unter Empfehlungen den Eintrag „Apps auslagern“ sehen. Tippt auf „Aktivieren“ rechts daneben, um die Funktion einzuschalten.

Einstellungen → [Euer Name] → iTunes & App Store → Unbenutzte Apps auslagern

Alternativ könnt ihr die Funktion auch in den iTunes & App Store-Einstellungen einschalten. Öffnet dafür die Einstellungen-App auf eurem iPhone und tippt ganz oben auf euren Namen. Wählt anschließend die Option „iTunes & App Store“ und aktiviert den Schalter rechts neben „Unbenutzte Apps auslagern“.

iPhone Apps manuell auslagern

Falls ihr nicht warten wollt, bis iOS die jeweiligen Apps vom iPhone schmeißt, könnt ihr diese auch manuell auslagern. Geht dafür wieder in die Einstellungen unter „Allgemein“„iPhone-Speicher“. Weiter unten seht ihr alle eure Apps sortiert nach Größe. Zu jeder App wird euch auch das Datum der letzten Benutzung angezeigt. So wisst ihr, welche Apps ihr schon seit Längerem nicht mehr verwendet habt und könnt diese entsprechend entfernen.

Wählt ihr eine App aus, könnt ihr sie im nächsten Schritt auslagern. Der von der App verwendete Speicherplatz wird freigestellt, die zugehörigen Daten bleiben aber erhalten.

Wenn ihr die Anwendung komplett samt Daten löschen möchtet, könnt ihr das an dieser Stelle ebenfalls tun. Solltet ihr die App später neu installieren wollen, werden die Daten wiederhergestellt – vorausgesetzt, sie ist noch im App Store erhältlich.

Gelegentlich kommt es vor, dass eine App nach dem Auslagern nicht mehr neu geladen werden kann, etwa weil sie gar nicht mehr im App Store verfügbar ist. Oder es kommt aufgrund einer neuen iOS-Version zu Problemen bei der Neuinstallation der App. Deshalb solltet ihr euch gut überlegen, ob ihr das automatische Auslagern nutzen wollt. Falls nicht, könnt ihr die Funktion jederzeit wieder deaktivieren.

iPhone Apps auslagern deaktivieren

Einstellungen → [Euer Name] → iTunes & App Store → Unbenutzte Apps auslagern

Natürlich könnt ihr das automatische Auslagern von Apps auch wieder rückgängig machen. Geht dafür erneut in die Einstellungen-App, tippt ganz oben auf euren Namen und wählt den Punkt „iTunes & App Store“. Auf der nächsten Ebene tippt ihr unten auf den Schalter rechts neben „Unbenutzte Apps auslagern“. Nun werden eure Apps nicht mehr automatisch vom iPhone entfernt.

Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Aktuell: 3,72 von 5 Sternen