Daniel Tipps & Tricks von

40 Bewertungen
3,83 Sterne

Wurde ich bei WhatsApp blockiert? Mach den Blockier-Test!

Ihr schreibt fleißig Nachrichten an einen WhatsApp Kontakt und wundert euch, warum dieser plötzlich nicht mehr zurückschreibt? Neben Problemen mit dem Smartphone, fehlender Internet-Verbindung und dergleichen kann dies einen ganz einfachen Grund haben; der jeweilige Kontakt könnte euch blockiert haben! Mit den hier vorgestellten Schritten könnt in vielen Fällen herausfinden, wer euch bei WhatsApp geblockt hat. Da WhatsApp keine offizielle Möglichkeit anbietet, um herauszufinden, wann man blockiert wird, geben auch die folgenden Tricks keine 100%ige Gewissheit.

Testen, ob du bei WhatsApp blockiert wurdest

WhatsApp Gruppe als Blockier-Test

Zunächst eines der sichersten Hinweise darauf, dass ihr von einem eurer Kontakte in WhatsApp geblockt wurdet: Erstellt eine neue Gruppe in WhatsApp und versucht, den jeweiligen Kontakt, von dem ihr vermutet, dass er euch blockiert hat, zu dieser Gruppe hinzuzufügen.

Seht gegebenenfalls in den Gruppen-Einstellungen nach, indem ihr auf den Namen der Gruppe tippt, und tippt gegebenenfalls nochmals auf „Teilnehmer hinzufügen“ und wählt den Kontakt aus. Erhaltet ihr im Anschluss daran eine Fehlermeldung („Konnte Teilnehmer nicht hinzufügen“), könnt ihr ziemlich sicher sein, dass dieser Kontakt euch blockiert hat.

WhatsApp-Kontakte, die euch blockieren, könnt ihr nicht zu einer Gruppe hinzufügen.

Tipp: Ihr wollt selber einen Kontakt in WhatsApp blockieren, wisst aber nicht wie? So geht’s…

Zeitstempel bzw. Online-Anzeige

Seht ihr in WhatsApp nicht, wann der betreffende Kontakt zuletzt online war, kann es sein, dass ihr blockiert wurdet. Normalerweise wird in einem Chat ganz oben unterhalb des Kontakt-Namens bei „zul. online“ nämlich angezeigt, wann der Kontakt zuletzt WhatsApp auf seinem Smartphone geöffnet hatte. Wenn diese Angabe bei euch nicht zu sehen ist, kann es aber auch sein, dass der Kontakt sie für seinen WhatsApp-Account deaktiviert hat.

Das fehlende iPhone Handbuch bei Amazon.de gefunden. 🤭🤫

Dasselbe gilt für die „Online“-Anzeige, die ihr ebenfalls unterhalb des Namens findet, wenn ein Kontakt online geht. Taucht diese Anzeige bei euch nie auf, ist dies ebenfalls ein Indiz dafür, dass ihr möglicherweise geblockt wurdet. Wie ihr die „Online“-Anzeige bei euch ausblenden könnt, erfahrt ihr übrigens hier.

Altes Profilbild als Hinweis nutzen

Wenn ihr den Verdacht habt, dass jemand euch auf WhatsApp blockiert, könnt ihr außerdem darauf achten, ob das Profilbild der betroffenen Person aktualisiert wird oder ob es immer gleich bleibt. Hat euch ein Kontakt blockiert, wird das Profilbild bei euch nicht mehr aktualisiert.

Nur ein Haken

Über die Bedeutung der beiden Haken in WhatsApp wurde bereits viel philosophiert.

Ein Haken lässt euch erkennen, dass eine Nachricht erfolgreich gesendet wurde.

Zwei Haken signalisieren euch, dass eine Nachricht auf dem Gerät des Empfängers zugestellt worden ist. Taucht dieser zweite Haken bei einem bestimmten Kontakt einfach nicht auf, kann dies bedeuten, dass ihr von diesem Kontakt blockiert wurde.

Nur der Vollständigkeit halber: Zwei blaue Haken bedeuten, dass die Nachricht gelesen wurde. Dieses „Feature“ kann jedoch mit einem Trick umgangen oder in den Einstellungen deaktiviert werden.

Tipp: Diese WhatsApp Tipps und Tricks solltet ihr unbedingt kennen!