Suchen
Samuel Tipps & Tricks von
22 votes, average: 3,55 out of 522 votes, average: 3,55 out of 522 votes, average: 3,55 out of 522 votes, average: 3,55 out of 522 votes, average: 3,55 out of 5
22 Bewertung(en)

WhatsApp: Sicherheit erhöhen durch richtige Datenschutz-Einstellungen

Insbesondere die Datenschutz-Einstellungen des beliebten Messenger-Dienstes „WhatsApp“ spielen immer wieder eine große Rolle. Wenn ihr euch Sorgen um eure Privatsphäre macht, aber nicht gleich euren WhatsApp-Account deaktivieren möchtet, solltet ihr euch Gedanken darüber machen, wie ihr eure WhatsApp-Datenschutz-Einstellungen optimal einstellt. Wir zeigen euch im Folgenden, wie das geht!

WhatsApp: Datenschutz richtig einstellen

WhatsApp → Einstellungen → Account → Datenschutz

Startet WhatsApp auf eurem iPhone und klickt unten rechts auf den Reiter „Einstellungen“. Dort wählt ihr den Menüpunkt „Account“ aus und im folgenden Fenster tippt ihr auf „Datenschutz“. Dort habt ihr nun die Möglichkeit, einzustellen, wer sehen darf, wann ihr zuletzt in WhatsApp online gewesen seid. Dazu wählt ihr die Option „Zuletzt Online“ aus. Danach könnt ihr einstellen, ob „Jeder“, nur „Meine Kontakte“ oder „Niemand“ euren „Online“-Status sehen darf. Die gleichen drei Einstellungsmöglichkeiten könnt ihr auch für euer Profilbild, für eure Info und für euren WhatsApp-Status vornehmen.

Wir empfehlen die Einstellung „Meine Kontakte“, da es die Nutzung von WhatsApp für euch sowie für eure Kontakte deutlich vereinfacht und damit verbessert. Wer allerdings den höchsten Datenschutz haben möchte, sollte die Einstellung „Niemand“ nutzen.

Tipp: Wenn ihr mehr aus WhatsApp herausholen wollt, solltet ihr die diese Tricks zu WhatsApp kennen.

Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Aktuell: 3,55 von 5 Sternen
vfde