Suchen
Daniel Tipps & Tricks von
9 votes, average: 4,56 out of 59 votes, average: 4,56 out of 59 votes, average: 4,56 out of 59 votes, average: 4,56 out of 59 votes, average: 4,56 out of 5
9 Bewertung(en)

Datenvolumen sparen am iPhone

Wenn man über das monatliche Datenlimit hinaus schießt, kann es sehr schnell ziemlich teuer werden. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, den mobilen Datenverbrauch im Auge zu behalten. Mit den folgenden Tricks könnt ihr Datenvolumen am iPhone sparen!

Inhaltsverzeichnis

Mobile Daten ausschalten

Einstellungen → Mobiles Netz → Mobile Daten deaktivieren

Grundsätzlich spart ihr viel Datenvolumen, in dem ihr keine mobilen Daten verwendet. Falls euch das zu radikal ist, könnt ihr auch die mobilen Daten bei ausgewählten Apps deaktivieren. Das macht ihr in den „Einstellungen“ unter „Mobiles Netz“. Scrollt bis zur Liste installierter Apps nach unten und deaktiviert die Verwendung mobiler Daten für selten verwendete Apps.

Hintergrundaktualisierung ausschalten

Einstellungen → Allgemein → Hintergrundaktualisierungen → „Aus“/“WLAN“

Damit beim Öffnen einer App stets die aktuellsten Infos angezeigt werden, werden im Hintergrund – selbst wenn ihr die App gerade nicht verwendet – Daten vorgeladen, was sich natürlich auch negativ auf euer mobiles Datenvolumen auswirkt. Es ist also sinnvoll, die Hintergrundaktualisierung für einzelne Apps oder komplett zu deaktivieren. Ihr macht das in den „Einstellungen“ unter „Allgemein“ und „Hintergrundaktualisierung“ dort könnt ihr sie entweder komplett ausschalten oder nur im WLAN aktivieren.

WLAN-Hotspots verwenden

In Cafés, Flughäfen und sogar auf der Straße gibt es heutzutage häufig kostenlose WLAN-Hotspots. Denkt daran, so oft wie möglich WLAN zu verwenden, um euer Datenvolumen zu schonen. Ob ein WLAN-Netzwerk in Reichweite ist, könnt ihr in den „Einstellungen“ unter „WLAN“ überprüfen und euch direkt mit einem Netzwerk verbinden, indem ihr es antippt.

Tipp: Wenn ihr öffentliche Wlan-Hotspots nutzen wollt, solltet ihr ein paar Tipps zur Datensicherheit von öffentlichem Wlan kennen. Diese findet ihr in unserem Artikel öffentliches Wlan sicher nutzen.

WLAN-Unterstützung deaktivieren

Einstellungen → Mobiles Netz → WLAN-Unterstützung

WLAN-Assist oder WLAN-Unterstützung soll dafür sorgen, dass bei schlechtem WLAN-Empfang automatisch zum Mobilnetz gewechselt wird. Das kann sich je nachdem, wie häufig der WLAN-Empfang von iOS als zu schlecht beurteilt wird, ziemlich auf das Datenvolumen auswirken. Diese Funktion kann in den „Einstellungen“ unter „Mobiles Netz“ deaktiviert werden, indem man bis zum Ende der Liste mit den Apps scrollt.

Apps im Offline-Modus verwenden

Viele Apps unterstützen eine Funktion, die es euch erlaubt, beispielsweise Artikel oder Videos bei aufrechter WLAN-Verbindung vorzuladen und dann unterwegs offline – ohne Verwendung eurer mobilen Verbindung – zu lesen oder anzusehen.

Push für Mails deaktivieren

Einstellungen → Accounts & Passwörter → Datenabgleich

Ein Deaktivieren von Push-Benachrichtigungen für E-Mails hilft euch nicht nur, den Akku eures iPhones zu schonen, sondern wirkt sich auch positiv auf den Datenverbrauch aus. Eingehende Mails werden nur noch abgerufen, wenn ihr die Mail App öffnet. Ihr könnt „Push“ in den „Einstellungen“ unter „Accounts & Passwörter“ und „Datenabgleich“ deaktivieren.

Für weitere nützliche Tipps rund ums Thema Datenvolumen sparen am iPhone, empfehlen wir euch unseren Artikel iPhone Datenverbrauch reduzieren – Datenvolumen sichern!

Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Aktuell: 4,56 von 5 Sternen
vfde