Suche
Samuel Tipps & Tricks von

53 Bewertungen
3,62 Sterne

iPhone Speicherplatz verwalten

Ein iPhone kann mit unterschiedlich viel Speicherplatz gekauft werden. Während dabei z.B. ein 64-GB-Modell reichlich Platz für Apps, Musik, Videos und anderes bietet, ist bei einem iPhone mit 16 GB die Grenze relativ schnell erreicht. Beim Kauf eines neuen iPhone solltet ihr daher möglichst schon im Vorhinein darüber nachdenken, wie ihr euer iPhone verwenden wollt. Wie viele Apps sollen es sein? Und vor allem: Wollt ihr eure Musik direkt auf das iPhone laden oder verwendet ihr iTunes Match? Die eigene Musiksammlung kann – je nach Umfang – einen großen Teil des verfügbaren Speicherplatzes belegen.

Hat man sich erst mal für ein Modell entschieden, kann es später natürlich trotzdem vorkommen, dass der Speicherplatz einmal nicht ausreicht. Dieser Artikel zeigt euch, wie ihr am besten und schnellsten Speicherplatz auf eurem iPhone schaffen könnt.

Platzfresser finden

Einstellungen→ Allgemein → Speicher- & iCloud-Nutzung → Speicher verwalten

Der erste Schritt führt uns in die Systemeinstellungen. Dort wählt ihr den Punkt „Allgemein“ und anschließend „Benutzung“. Unter „Speicher“ klickt ihr auf den Punkt „Speicher verwalten“. Ihr seht nun ganz oben den belegten und den noch verfügbaren Speicher. Unterhalb ist eine Auflistung eurer Apps zu finden, beginnend mit den platzfressendsten bis hin zu denen, die kaum Speicherplatz belegen.

Apps löschen

Neben Fotos und Videos sind insbesondere große Apps für akuten Platzmangel auf iOS Geräten verantwortlich. Derartige Apps sind hauptsächlich Spiele, aber auch Navigationssysteme. Ihr solltet euch überlegen, welche davon ihr schon lange nicht mehr geöffnet habt und sie gegebenenfalls löschen.

Apps lassen sich übrigens direkt auf dieser Ebene löschen! Ihr tippt dazu einfach in der Auflistung auf die jeweilige App und seht dann wieviel die App an sich an Speicher verbraucht, aber auch wieviel Speicherplatz Dokumente & Daten brauchen, die durch diese App erstellt und angelegt wurden. Wollt ihr die App komplett löschen, wählt anschließend „App löschen“.

Wahlweise lassen sie sich auch auf herkömmliche Art am Homescreen entfernen, indem ihr einen Finger auf eine App legt, bis sie zu wackeln beginnt, und anschließend auf das rote X tippt.

Fotos, Musik und Videos löschen

Um Fotos, Musik und Videos zu löschen, ist es notwendig, dass ihr die aktuelle Ebene „Benutzung“ verlasst und die jeweiligen Apps öffnet.

Bevor ihr Videos und Fotos löscht, solltet ihr unbedingt daran denken, sie zu sichern. Synchronisiert hierzu euer iPhone mit iTunes. Seit iOS 8 lassen sich mehrere Fotos und Videos auf einmal löschen, indem ihr rechts oben auf „Auswählen“ tippt, anschließend mehrere auswählt und auf den Papierkorb rechts unten tippt. Welche unterschiedlichen Möglichkeiten es gibt Fotos oder ganze Alben zu löschen, erfahrt Ihr unserem Beitrag „Fotos effizienter löschen“

Um eure Musik zu löschen, welche ihr auch eventuell über Apple Music auf euer iPhone gedownloadet habt, müsst ihr erst die Musik App öffnen. Nun lassen sich einzelne Titel oder ganze Alben auf einmal löschen. Wählt dabei einfach den Titel oder das Album aus und haltet den Finger auf dem Album oder dem Titel gedrückt. Ihr könnt dann einfach Aus Mediathek löschen auswählen, um den Speicherplatz auf euren iPhone wieder von der Musik zu befreien. Solltet ihr euch den Song über iTunes gekauft oder per Apple Music gedownloadet haben, könnt ihr ihn natürlich jederzeit wieder auf eurer iPhone laden.

Weitere nützliche Tipps, mit denen ihr auf eurem iPhone Speicherplatz sparen könnt, zeigen wir euch in unserem Beitrag iPhone Speicher voll? So schafft ihr freien Speicherplatz!

iPhone-Speicher voll? Speicherstick schafft Abhilfe!

Sollte sich trotzdem nicht genügend Speicher auf eurem iPhone befinden oder wenn ihr keine Lust habt euren iPhone-Speicher immer wieder aufs Neue aufzuräumen, um Speicherplatz freizugeben, könnt ihr auch einen iPhone-Speicherstick nutzen. Diese gibt es für sämtliche iPhone-Modelle mit Speichergrößen von bis zu 128GB. Eine gute Lösung bieten die externen Speicher der Firma RAVPower.

Auch interessant