x Tricks fürs iPhone App Mehr Tricks fürs iPhone laden Laden im App Store

iOS 15.2.1: Update schließt gefährlichen HomeKit-Bug

News: 12.01.2022, 20 Uhr • Lesezeit: 2 Minuten

Einstellungen App LogoEtwas überraschend hat Apple den Mittwochabend dazu genutzt, um ein kleines Wartungs-Update an alle iPhone-Nutzer zu verteilen, dessen Hintergrund durchaus ernst zu nehmen ist. Konkret soll die neueste Software-Version eine Sicherheitslücke schließen, die Nutzern von HomeKit-fähigen Smart Home Geräten gefährlich werden könnte.

iOS 15.2.1 behebt HomeKit-Fehler bei langen Gerätenamen

Wie aus den Update-Notizen der neuesten iOS-Version hervorgeht, soll mit der Aktualisierung ein Fehler in Apples HomeKit-Software ausgemerzt werden. Konkret handelt es sich um ein Problem, das bei der Vergabe von überdurchschnittlich langen Gerätenamen für HomeKit-fähiges Zubehör auftritt. Das kann im schlimmsten Fall sogar dazu führen, dass die mit derselben Apple-ID verknüpften iPhone- und iPad-Modelle unbrauchbar werden und nicht einmal mehr neu aufgesetzt werden können. Und zwar so lange wie das betroffene HomeKit-Gerät mit dem langen Namen demselben Apple-Account zugeordnet ist. Der Bug soll Apple bereits seit August letzten Jahres bekannt sein und alle iOS 14 Versionen bis einschließlich iOS 15.2 betreffen, wie die Kollegen von ifun.de berichten.

Ein Szenario, das sich in diesem Zusammenhang ereignen könnte, ist ein sogenannter Ransomware-Angriff. Cyber-Kriminelle mit Zugriff auf die HomeKit-Daten eines Nutzers, könnten die Schwachstelle ausnutzen und den Namen eines HomeKit-Gerätes dermaßen verlängern, bis auch die verbundenen Mobilgeräte ihren Dienst versagen. Erst gegen Zahlung eines Lösegelds könnten die Angreifer die lahmgelegten Apple-Geräte dann wieder freigeben. Wenn ihr also selbst im Besitz von HomeKit-fähigem Zubehör seid, solltet ihr das iOS 15.2.1 Update sicherheitshalber zeitnah auf eurem iPhone installieren.

iOS 15.2.1 Update installieren – so geht’s

Noch einmal zur Erinnerung: Für den Fall, dass etwas beim Update-Prozess schiefläuft, was leider immer mal vorkommen kann, solltet ihr sicherheitshalber vorab ein iCloud Backup bzw. iTunes Backup erstellen. Wie immer könnt ihr die Aktualisierung kabellos am iPhone in der Einstellungen-App unter „Allgemein“ → „Softwareupdates“ anstoßen. Mit einem Tipp auf „Laden und installieren“ startet ihr den Download.

Neue Videos zu iOS 16 bei YouTube

  1. VERSTECKTE iOS 16 Funktionen die du kennen MUSST! 🤫🤯⚠️
  2. iOS 16 - DAS ist ALLES NEU! 🤩
  3. Neuer iOS 16 Sperrbildschirm - Anleitung, Tipps & Tricks 🤩📲
  4. Noch mehr versteckte iOS 16 Funktionen! 🤯

Mehr Tricks fürs iPhone im App Store

Empfange regelmäßig coole iPhone Tricks, neue iOS Update Tipps & wichtige  News rund um dein iPhone bequem per App – gratis!

Tricks fürs iPhone App Laden im App Store QR Code zum App Store