Christoph Tipps & Tricks von

7 Bewertungen
3,86 Sterne

Kamera-Effekte in iMessage & FaceTime nutzen

Mit iOS 12 hat Apple der Kamera-Funktion in iMessage und FaceTime ein ordentliches Update verpasst, undzwar eines, das richtig Spaß macht. So könnt ihr innerhalb der Chat-App jetzt nicht mehr nur Fotos knipsen bzw. auswählen und verschicken. Mit den neuen Kamera-Effekten könnt ihr eure Schnappschüsse jetzt noch weiter individualisieren. Fügt Animojis, Filter, Text und Sticker zu euren Aufnahmen hinzu und erstellt so einzigartige Bilder in Echtzeit. Ihr könnt sogar das Kamerabild live während eines FaceTime-Anrufs verändern. Wir zeigen euch hier, wie es funktioniert.

Inhaltsverzeichnis

Voraussetzungen

Um die Foto-Effekte in iMessage und FaceTime nutzen zu können, müsst ihr iOS 12 auf eurem iPhone installiert haben. Animojis funktionieren zudem nur auf iPhones mit TrueDepth-Kamerasystem, also dem iPhone X, Xs, Xs Max und XR.

Kamera-Effekte in iMessage nutzen

Um die Kamera-Effekte in Apples Nachrichten-App zu nutzen, geht ihr wie folgt vor:

1. Öffnet zunächst iMessage auf eurem iPhone und erstellt eine neue Nachricht oder wählt einen bereits vorhandenen Chat aus. In der Chat-Ansicht tippt ihr dann auf das Kamera-Symbol links neben dem App Store-Icon. Daraufhin gelangt ihr sofort in die Kamera-Ansicht mit dem Live-Kamerabild.

2. Tippt ihr dann auf das Stern-Symbol links neben dem Auslöser, erscheint eine Auswahl von Effekten, mit denen ihr euer Bild live bearbeiten könnt.

Animojis nutzen

Wenn ihr das Animoji-Icon mit dem Affen wählt (nur iPhone X), könnt ihr euch die animierten Charaktere in Echtzeit auf das Gesicht legen. Neben den bereits vorhanden Animojis könnt ihr hier auch die ab iOS 12 verfügbaren selbsterstellten Memojis wählen. Wischt euch einfach durch die Ansicht am unteren Bildschirmrand, um verschiedene Animojis auszuprobieren. Habt ihr eure Auswahl getroffen, tippt ihr auf den „X“-Button im Animoji-Auswahlmenü und drückt auf den Auslöser, um euer Foto aufzunehmen. Oder ihr bearbeitet euer Foto mit einem anderen Effekt an dieser Stelle weiter.

Tipp: In einem anderen Artikel zeigen wir euch, wie ihr euer eigenes Animoji (Memoji) erstellen könnt!

Filter verwenden

Tippt ihr in der Effekt-Auswahlleiste auf das Icon mit den drei bunten Kreisen, öffnet sich die Filter-Auswahl. Neben den bereits bekannten Kamera-Filtern stehen euch hier neue Optionen wie etwa „Comic-Heft“ und „Aquarell“ zur Verfügung. Drückt auch hier wieder auf den „X“-Button und knippst euer Foto mit einem Tipp auf den Auslöser, sobald ihr fertig seid oder bearbeitet das Bild mit einem anderen Effekt weiter.

Text hinzufügen

Ihr könnt eure Aufnahmen auch mit Texten versehen. Wählt dafür das „Aa“-Icon in der Effekt-Auswahlleiste und tippt auf „Text“. Es erscheint eine Reihe an verschiedenen Textvarianten sowie Buttons und Sprechblasen, welche ihr zu eurem Foto hinzufügen und beliebig im Bild positionieren könnt. Mit einem Tipp auf den „X“-Button geht es wieder zurück in die Hauptansicht, wo ihr entweder euer Foto knipsen oder die Bearbeitung fortsetzen könnt.

Formen & Sticker hinzufügen

Weiterhin könnt ihr mit einem Tipp auf das „kritzel“-Icon verschiedene Formen wie Pfeile oder Kreuze zu eurem Foto hinzufügen. Zudem stehen euch in der Effekt-Auswahlleiste weitere Sticker zur Verfügung, die ihr mit einem Tipp auf das entsprechende Icon aufrufen könnt – vorausgesetzt ihr habt entsprechende Sticker-Apps auf eurem iPhone installiert.

Kamera-Effekte in FaceTime nutzen

Um die Kamera-Effekte in FaceTime zu nutzen, geht ihr wie folgt vor:

Öffnet die FaceTime-App auf eurem iPhone und wählt einen Kontakt, mit dem ihr einen Video-Chat starten wollt. Bereits beim Verbindungaufbau könnt ihr auf die Stern-Taste links neben dem Auflegen-Button drücken und das Effekt-Auswahlmenü aufrufen. Während des Video-Chats könnt ihr dann euer Kamerabild live mit den verschiedenen Effekten verändern. Die Nutzung der einzelnen Effekte funktioniert exakt gleich wie in unserem iMessage-Beispiel (siehe oben) beschrieben.