Christoph Tipps & Tricks von

9 Bewertungen
4,33 Sterne

Eigenes Animoji erstellen auf dem iPhone

Wer ein iPhone X sein Eigen nennt, kennt sicherlich bereits die animierten Emojis namens Animoji. Die bunten Figuren geben mithilfe der TrueDepth-Kamera am iPhone den Gesichtsausdruck des Nutzers eins zu eins am Bildschirm wieder, was beim Chatten in der Nachrichten-App für noch mehr Spaß sorgt. Einziger Nachteil: Bislang gab es keine Möglichkeit ein eigenes Animoji zu erstellen, das dem Aussehen des jeweiligen Nutzers gleicht. Ab iOS 12 könnt ihr mit den neuen „Memojis“ jedoch euer ganz persönliches Animoji kreieren. Wie das funktioniert, zeigen wir euch hier.

Voraussetzung

Um eigene Animojis erstellen zu können, benötigt ihr zum einen ein iPhone X, da das Feature nur mit der Gesichtserkennung der TrueDepth-Kamera funktioniert. Zum anderen müsst ihr iOS 12 auf eurem iPhone X installiert haben. Da mit der Veröffentlichung von iOS 12 erst im kommenden Herbst zu rechnen ist, müsst ihr entweder solange warten bis das Update veröffentlicht wird oder ihr installiert die iOS 12 Public Beta auf eurem iPhone und testet das Feature bereits vor dem offiziellen Release.

Eigenes Memoji erstellen

    Ein individuelles Memoji zu erstellen, ist kinderleicht und macht obendrein noch richtig Spaß. Und so funktioniert’s:

  1. Öffnet zunächst die Nachrichten-App auf eurem iPhone und erstellt eine neue Nachricht oder wählt einen bestehenden Chat aus. Tippt dann auf das App Store-Symbol links neben dem Texteingabefeld und wählt in der unteren Zeile das Animoji-Icon. Wischt in der neuen Ansicht am unteren Bildschirmrand nach links und drückt auf das Plus-Symbol.

  2. Nun seid ihr im Memoji Bearbeitungs-Modus, in dem euch bereits der (noch nackte) Avatar grüßt. Hier könnt ihr die Hautfarbe wählen und diese mithilfe des Schiebereglers feinjustieren. Von realstisch bis bunt und verrückt ist hier alles möglich. Auch Sommersprossen-Träger kommen nicht zu kurz. Wenn ihr eure Auswahl getroffen habt, tippt ihr unterhalb des Memojis-Kopfes auf das nächste Merkmal, das ihr bearbeiten möchtet. Ihr könnt hier im Übrigen beliebig von einem zum anderen Punkt springen.

  3. Im nächsten Schritt widmet ihr euch eurer Haarfrisur. Hier könnt ihr zunächst die Haarfarbe festlegen und mittels Schieberegler wieder die Nuancen anpassen. Weiter unten steht euch eine große Auswahl an Frisuren für Männlein und Weiblein zur Verfügung. Wer mag, kann sich hier auch Strähnchen in die Haare machen.

  4. Weiter geht es mit der Kopfform. Neben dem Alter (jung, erwachsen, alt) entscheidet ihr, ob euer Memoji ein rundes, spitzes oder eher markantes Kinn haben soll.

  5. Als Nächstes kommen die Augen. Augenfarbe und -form sowie Wimpernform lassen sich hier einstellen.

  6. Nun sind die Augenbrauen dran. Dünn, dick, buschig oder gestylt – für jeden ist etwas dabei.

  7. Die wohl wichtigsten Merkmale, um das Memoji an das eigene Erscheinungsbild anzupassen sind Nase und Lippen. Dafür stehen euch drei Nasen- und sechs Mundformen zur Verfügung. Letztere können nach eigenem Gusto farblich angepasst werden.

  8. Im nächsten Schritt könnt ihr die Ohrengröße (klein, mittel, groß) wählen und die Lauscher mit passenden Accessoires versehen.

  9. Dreitagebart, Hipster-Bart, Oberlippenbart, Ziegenbärtchen oder Koteletten à la Elvis – der Gesichtsbehaarung sind keine Grenzen gesetzt.

  10. Als Brillenträger steht euch eine Auswahl an verschieden Brillentypen zur Verfügung, wobei ihr Gestell- und Linsenfarbe individuell anpassen könnt.

  11. Basecap, Cowboy-Hut, Turban, Kopftuch und vieles mehr. Auch hier lässt sich die Farbe der Kopfbedeckung individualisieren.

  12. Sobald ihr euer Memoji fertiggestellt habt, tippt ihr in einem letzten Schritt auf „Fertig“ oben rechts, um eure Figur abzuspeichern.

  13. Tipp: In einem anderen Artikel zeigen wir euch, wie ihr Animojis und Memojis auf dem iPhone X verschicken könnt!