Johanna Tipps & Tricks von

14 Bewertungen
4,79 Sterne

Schadet die Schnellladefunktion dem iPhone-Akku?

Das iPhone 8 und das iPhone X  bieten wie viele andere Smartphones von Samsung und Co. eine Schnellladefunktion an. Dieses Feature ist sehr praktisch, da so in kurzer Zeit der Akku wieder aufgetankt werden kann. Allerdings gibt es immer wieder Gerüchte, dass die Lebensdauer der Batterie unter dem Schnellladen zu leiden hat. Wir gehen diesem Mythos auf den Grund.

Hohe Energie birgt Risiken

Das iPhone 8 und das iPhone X können laut Apple in einer halben Stunde um etwa 50% aufgeladen werden – entsprechendes Zubehör vorausgesetzt. Noch sind viele User verunsichert, ob dies nicht doch dem Smartphone-Akku schaden könnte

Batterie-Experte Stephan Scheuer vom TÜV-Rheinland erklärt, dass beim Aufladen viel Wärme entsteht, welche die Akkulaufzeit beeinträchtigen kann. Allerdings ist das Problem, dass das Smartphone leicht überhitzen kann, nicht neu. Die meisten Hersteller können diesen unerwünschten Nebeneffekt jedoch mittlerweile kompensieren.

Sensoren messen bei aktuellen Geräten kontinuierlich Stromfluss sowie Temperatur und stellen sicher, dass die Werte beim Laden im grünen Bereich bleiben. Algorithmen sorgen außerdem dafür, dass der Akku möglichst effizient genutzt und zu jedem Zeitpunkt optimal versorgt wird.

Vor Wärme schützen

Das Gerücht, dass der Akku unter dem Schnellladen leidet, ist somit falsch, dennoch solltet ihr darauf achten, dass er nicht überhitzt. Platziert euer Smartphone nicht auf eurem Bett oder unter einem Kissen, solange es an der Steckdose hängt. Besser geeignet ist eine ebene Unterlage, damit kühlende Luft an den Akku gelangen kann.Wenn ihr mehr über die Risiken beim Aufladen erfahren wollt, empfehlen wir euch unseren Artikel: Ist es schädlich das iPhone über Nacht zu laden?