x Tricks fürs iPhone App Mehr Tricks fürs iPhone laden Laden im App Store

Ist es schädlich, das iPhone über Nacht aufzuladen?

100.940 Aufrufe • Lesezeit: 2 Minuten

iPhone nachts aufladen LogoJeder hat schon mal sein iPhone über Nacht aufgeladen oder tut es sogar regelmäßig, damit es am nächsten Tag vollgetankt und einsatzbereit ist. Die Meinung, wonach der Akku des Smartphones durch das nächtliche Laden geschädigt wird, hält sich hartnäckig. Es mag zwar was dran sein, für moderne Smartphones ist das aber nicht mehr ganz richtig. Wir verraten, was dahintersteckt.

Ladevorgang lässt Handy-Akkus altern

Wenn ihr euch fragt, ob es schlecht für den Akku ist, das iPhone über Nacht an die Steckdose zu hängen, seid ihr nicht allein. Die lange Ladezeit wirft zu Recht Fragen hinsichtlich der Auswirkungen auf die Akku-Gesundheit auf. Schließlich wird die Batterie auch dann noch mit Strom versorgt, wenn die 100 % schon längst erreicht sind. Der Ladevorgang wird zwar angehalten, wenn die Batterie voll ist. Sobald die Kapazität sinkt, fließt der Strom erneut. Durch das ständige Stop-and-go beim Laden wird der Akku strapaziert.

Zudem haben es die in modernen Smartphones verbauten Lithium-Ionen-Akkus an sich, mit der Zeit nicht mehr die ursprüngliche Kapazität bereitzustellen. Das Aufladen lässt den Stromspeicher altern, sodass er schneller leer wird und öfter aufgeladen werden muss. Der Glaube, dass das nächtliche Laden die Batterie schneller verschleißen lässt, ist also gar nicht so weit hergeholt.

Schutzmechanismen verhindert Akku-Abnutzung

Modernen Smartphones kann das nächtliche Laden mittlerweile nicht mehr gefährlich werden. Denn sowohl iPhones als auch die meisten Android-Geräte verfügen über einen intelligenten Batterie-Schonmodus. Auf dem iPhone nennt sich dieser „Optimiertes Laden der Batterie“ und ist in der Einstellungen-App unter „Batterie“ -> „Batteriezustand & Ladevorgang“ zu finden. Dieser sorgt dafür, dass Gerät zunächst bei einer Ladung von 80 % verbleibt und erst kurz bevor es für gewöhnlich vom Strom getrennt wird, auf 100 % fertig lädt.

iPhone laden

Tipp: In einem anderen Beitrag verraten wir euch, warum ihr euer iPhone nie bis 100 % aufladen solltet!

Mit dem Modus lernt das iPhone also eure Ladegewohnheiten kennen und passt den Ladevorgang entsprechend an, um die Batterielebensdauer zu verlängern. Dieser Mechanismus kommt eurem iPhone auch beim nächtlichen Laden zugute. Beispiel: Wenn ihr das Gerät immer nachts an die Ladestrippe hängt, wird das iPhone die Nacht über bis maximal 80 % geladen. Trennt ihr es z. B. um 07:00 Uhr morgens vom Strom, werden die restlichen 20 % erst kurz vor Ende der Ladephase nachgetankt.

Voraussetzung dafür ist allerdings, dass ihr euer iPhone immer ungefähr zur gleichen Zeit aufladet. Wenn ihr es jedes Mal zu einer anderen Zeit auftankt, wird die Option nicht funktionieren. In jedem Fall aber solltet ihr das Feature nutzen, um einen Kapazitätsverlust zu vermeiden, insbesondere, wenn ihr euer iPhone gerne über Nacht aufladet.

Mehr zum Thema
Akku Akkulaufzeit Aufladen Batterie

iOS 18 – DIESE neuen Funktionen hat Apple uns verschwiegen 😮

iPhone-Tricks.de als App

Empfange gratis coole iPhone Tricks, neue iOS Update Tipps & wichtige  News!

Tricks fürs iPhone App Laden im App Store

Per App oder E-Mail Newsletter!