„Beim Anheben aktivieren“ ausschalten & Akku sparen

"Bei Anheben aktivieren" ausschalten & Akku sparenWie ihr vielleicht wisst, erlaubt es euch die „Beim Anheben aktivieren“-Funktion auf den iPhone-Sperrbildschirm zuzugreifen, ohne einen Knopf drücken zu müssen. So könnt ihr etwa blitzschnell neue Nachrichten sehen oder die Uhrzeit ablesen. Das alles geschieht jeodch auf Kosten eures Akkus. Wenn ihr Probleme mit der Akkulaufzeit habt, solltet ihr „Beim Anheben aktivieren“ ausschalten.

„Beim Anheben aktivieren“ ausschalten

Einstellungen → Anzeige & Helligkeit → Beim Anheben aktivieren

Öffnet auf eurem iPhone die Einstellungen. Tippt hier auf die Kategorie „Anzeige & Helligkeit“, um alle Einstellungsmöglichkeiten anzuzeigen, die sich auf den Display eures iPhones auswirken.

Neben den Optionen Auto-Helligkeit und Automatische Sperre, die sich – richtig verwendet – positiv auf die Akkulaufzeit auswirken, findet ihr auf dieser Ebene auch die Option „Beim Anheben aktivieren“. Tippt auf den Button rechts daneben, um das Feature zu deaktivieren. Grün bedeutet aktiv, grau hingegen inaktiv.

Beim Anheben aktivieren ausschalten

Ist euer iPhone gesperrt, könnt ihr es in die Hand nehmen und drehen und wenden, wie ihr möchtet. Der Display wird nicht automatisch eingeschaltet. Das hilft euch dabei, Strom zu sparen und mit einer Akkuladung länger auszukommen.

Das Ziel dieses Tricks ist ein längerfristiger niedrigerer Akkuverbrauch. Wenn ihr auf der Suche nach kurzfristigen Lösungen seid, um die letzten paar Prozente eures Akkus noch so lange wie möglich zu erhalten, könnt ihr den Stromsparmodus verwenden. Eng mit der „Beim Anheben aktivieren“-Funktion verbunden, ist übrigens die sogenannte Facedown Detection, die euch ebenfalls hilft, die Akkulaufzeit zu verlängern.

Als Nächstes: 12 iPhone-Tricks, die du bestimmt noch nicht alle kennst! 😲🤯 (Video)