Daniel Tipps & Tricks von

63 Bewertungen
3,51 Sterne

iPhone Navigation – iPhone Karten App als Navigationsgerät nutzen!

Wer im Besitz eines iPhones ist, kann sich den Kauf eines teuren Navigationsgeräts sparen, denn das iPhone navigiert euch genauso gut überall hin. Die so genannte Turn-by-Turn-Navigation basiert auf dem Kartenmaterial, das Apple standardmäßig auf jedem iPhone zur Verfügung stellt. Wie ihr euer iPhone als Navigationsgerät nutzt, zeigen wir euch in diesem Artikel.

Inhaltsverzeichnis

Karten-App von Apple

Die Karten-App ist – wie man es von Apple gewohnt ist – intuitiv zu bedienen. Über der Kartenansicht könnt ihr in das Suchfeld einen Begriff (Sehenswürdigkeit, Adresse, usw.) eingeben und die App sucht dann danach. Über den Kompasspfeil oben gelangt ihr zu eurem aktuellen Standort.

Route planen und navigieren

Karten-App → Adresseingabe → Route → LOS

Wenn ihr eine Route mit der hauseigenen Karten-App von Apple plant, tippt nach der Eingabe des Zielortes einfach auf „Route“.

In der folgenden Ansicht könnt ihr noch einmal auswählen, auf welcher Art ihr euch fortbewegt. Standardmäßig ist „Auto“ ausgewählt. Wenn ihr die Navigation starten wollt, tippt einfach auf „LOS“.

Euch fehlt noch die passende iPhone-Halterung für das Auto? Dann findet ihr günstige iPhone-Halterungen direkt bei Amazon

Optionen während der Navigation

Während der Navigation habt ihr die Möglichkeit euer Navigationsgerät anzupassen oder euch Tankstellen und Ähnliches auf dem Weg anzeigen zu lassen. Dafür müsst ihr nur einmal das Navigationsmenü öffnen, indem ihr vom unteren Bildschirmrand nach oben wischt. Dort stehen euch dann folgende Optionen zur Verfügung:

  • Tankstellen
  • Mittagessen
  • Cafés
  • Übersicht
  • Details
  • Audio

Tipp: Die aktuelle Sprachansage könnt ihr wiederholen, indem ihr auf die entsprechende Anweisung tippt (z.B.: „Links auf XY-Straße“).

Tippt ihr rechts oben auf „Übersicht“, wird der gesamte noch verbleibende Weg überblicksmäßig angezeigt. Tippt auf „Fortsetzen“, um wieder in die Navigationsansicht zu gelangen. Natürlich könnt ihr die Navigation jederzeit mit einem Tipp auf den „Beenden“ Button beenden.

Alternativen zu Apple-Karten

Seid ihr mit Apple-Karten unzufrieden, gibt es zahlreiche Alternativen. Allen voran zu nennen ist das äußerst zuverlässige und ebenfalls kostenlose „Google Maps“. Im Übrigen sind im App-Store noch weitere Navigations-Apps verfügbar, etwa von Navigon oder TomTom.

Ihr möchtet noch mehr aus der Karten-App herausholen? Dann empfehlen wir euch unseren Artikel über 10 Features der Karten-App, die jeder kennen sollte.