x Tricks fürs iPhone App Mehr Tricks fürs iPhone laden Laden im App Store

Nervtötend: Diese 5 iPhone-Einstellungen gehören abgeschaltet!

50.010 Aufrufe • Aktualisiert: vor 4 Monaten • Lesezeit: 3 Minuten

iPhone Hammer LogoApple meint es gut mit uns und nimmt uns gerne die Entscheidung ab, wenn es um die Aktivierung von iPhone-Funktionen geht. Doch nicht immer erweisen sich die Standard-Einstellungen als hilfreich. Ganz im Gegenteil. Mitunter gehen die Voreinstellungen sogar dermaßen auf die Nerven, dass man sie so schnell wie möglich loswerden möchte. Wir zeigen euch die 5 schlimmsten iPhone-Nervensägen und wie ihr sie abschalten könnt.

1. Tastaturanschläge

Wie ein Relikt aus alten Tagen wirken die Tastaturanschläge auf dem iPhone, die jeden Fingertipp mit einem überflüssigen Klickgeräusch garnieren. Das stößt mit fortschreitender Dauer nicht nur dem Tippenden sauer auf, sondern strapaziert auch die Nerven aller unfreiwillig Beteiligten. Warum Apple die Tastaturgeräusche standardmäßig auf allen iPhones aktiviert, ist uns schleierhaft, zumal die Funktion keinen wirklichen Mehrwert bietet.

iPhone Tastaturanschläge deaktivieren

Also: Falls ihr es nicht bereits getan habt, deaktiviert das Feature in der Einstellungen-App unter „Töne & Haptik“„Tastaturanschläge“. Fortan gibt das iPhone beim Tippen keinen Mucks mehr von sich.

2. WLAN-Unterstützung

Eine Funktion, die dafür sorgt, dass euer monatliches Datenvolumen schneller futsch sein kann, als euch lieb ist, ist die WLAN-Unterstützung. Das standardmäßig aktivierte Feature bewirkt, dass das iPhone bei einer schlechten WLAN-Verbindung automatisch und heimlich ins mobile Netz wechselt und eure mobilen Daten anzapft. Auch wir haben mehr als einmal einen Großteil unserer Datenpakete verbraten, bis wir es gemerkt haben. Vor allem auf neuen iPhones, die zum ersten Mal in Betrieb genommen werden oder auch nach großen iOS-Updates ist die Option aktiviert, selbst wenn ihr sie vorher bereits abgeschaltet habt.

WLAN-Unterstützung deaktivieren

Wenn ihr euch nicht sicher seid, welchen Status der Datenkiller aktuell auf eurem iPhone hat, solltet ihr einen Blick in die „Einstellungen“ unter „Mobilfunk“„WLAN-Unterstützung“ werfen und die Option ggf. deaktivieren.

3. Offene Safari-Tabs

Ein Phänomen, das wir seit dem großen Redesign der Safari-App in iOS 15 bei uns beobachten können, ist die deutliche Zunahme an offenen Tabs im Apple-Browser. Das liegt vor allem daran, dass man bei der neuen Benutzeroberfläche noch mehr geneigt ist, immer einen neuen Tab aufzumachen, sobald man Safari öffnet. In der Folge wird die Übersicht der offenen Tabs immer länger bis man vollends den Überblick verliert und alle Seiten-Vorschauen manuell schließt – vorausgesetzt man braucht diese nicht mehr. Viel einfacher ist es jedoch, die Tabs nach Ablauf einer bestimmten Frist automatisch schließen zu lassen.

Safari-Tabs automatisch schließen

Geht dazu in die „Einstellungen“ unter „Safari“„Tabs schließen“ und setzt das Häkchen wahlweise bei „Nach einem Tag“, „Nach einer Woche“ oder „Nach einem Monat“, sodass die offenen Tabs entsprechend entsorgt werden.

4. Doppelter Nachrichten-Hinweiston

Wenn ihr iMessage nutzt, um Nachrichten oder SMS zu veschicken und zu empfangen, kennt ihr es wahrscheinlich: Das zweimalige Bimmeln im Abstand von zwei Minuten, das euch auf eine eingegangene Nachricht aufmerksam machen will. Wenn auch ihr (genau wie wir) der Meinung seid, dass 1 Hinweiston ausreicht, könnt ihr die Wiederholung des Signals abschalten.

Doppelten Hinweiston abschalten

Geht dazu in die Einstellungen-App unter „Mitteilungen“„Nachrichten“„Mitteilungen anpassen“ und tippt dort auf „Hinweise wiederholen“. Setzt das Häkchen dann bei „1-mal“. Fortan klingelt euer iPhone nicht mehr zweimal, wenn ihr eine Nachricht empfangt.

5. Klingel- und Hinweistöne mit Tasten ändern

Schon wieder einen Anruf verpasst oder eine Nachricht nicht rechtzeitig gelesen? Dann stehen die Chancen nicht schlecht, dass der Klingel- bzw. Hinweiston auf eurem iPhone zu leise war. Das kann vorkommen, wenn ihr zuvor die Lautstärke über die Tasten links am iPhone geändert habt, z. B. beim Musikhören oder Videogucken. Je nach Einstellung wirkt sich das dann auch auf die Lautstärke der Klingel- und Hinweistöne aus. Auch wir haben in der Vergangenheit so bereits den einen oder anderen wichtigen Anruf verpasst. Damit euch das nicht passiert, könnt ihr die Klingelton-Lautstärke ganz einfach sperren.

Lautstärke von Klingel- und Hinweistönen nicht mit Tasten ändern

Geht dazu in die „Einstellungen“ unter „Töne & Haptik“ und deaktiviert die Option „Mit Tasten ändern“. Fortan wird die Lautstärke der Klingel- und Hinweistöne nicht mehr durch die Tasten beeinflusst und ihr könnt euch sicher sein, dass ihr kein Telefonat und keine Nachricht mehr verpasst.

Neue Videos zu iOS 16 bei YouTube

  1. VERSTECKTE iOS 16 Funktionen die du kennen MUSST! 🤫🤯⚠️
  2. iOS 16 - DAS ist ALLES NEU! 🤩
  3. Neuer iOS 16 Sperrbildschirm - Anleitung, Tipps & Tricks 🤩📲
  4. Noch mehr versteckte iOS 16 Funktionen! 🤯

Mehr Tricks fürs iPhone im App Store

Empfange regelmäßig coole iPhone Tricks, neue iOS Update Tipps & wichtige  News rund um dein iPhone bequem per App – gratis!

Tricks fürs iPhone App Laden im App Store QR Code zum App Store