Suche
Daniel Tipps & Tricks von

9 Bewertungen
4,11 Sterne

Fotos bearbeiten am iPhone

Wer ein iPhone hat, braucht keine andere Kamera. Derartige Aussagen hört und liest man immer wieder, und bis zu einem gewissen Maß stimmen sie auch. Jede neue iPhone-Generation schießt dank verbesserter Sensoren und größerer Pixel bessere Fotos als die Vorangegangene. Ob die iPhone-Kamera auch für Urlaubsfotos verwendet wird, bleibt letztlich jedem selbst überlassen. Fakt ist aber, dass das iPhone auf Flickr längst die beliebteste Kamera ist. Und damit eure Fotos noch besser aussehen, könnt ihr sie direkt auf eurem iPhone bearbeiten und mit ein wenig Fingerspitzengefühl in echte Kunstwerke verwandeln.

Fotos bearbeiten direkt am iPhone

iOS bietet vier Werkzeuge, die ihr auf eure Fotos anwenden könnt. Dieser Artikel soll euch einen Überblick darüber verschaffen, was alles möglich ist.

Fotos → Foto → Schieberegler-Icon

Als Ausgangspunkt für alle Bearbeiten-Werkzeuge öffnet ihr auf eurem iPhone zunächst die Fotos App und öffnet ein Foto eurer Wahl. Tippt anschließend rechts unten auf das Symbol mit den drei Schiebereglern, um in jenen Modus zu gelangen, in dem ihr eure Fotos bearbeiten könnt.

Auf einer nunmehr abgedunkelten Oberfläche präsentieren sich euch fünf Werkzeuge. Rechts oben das erste, unterhalb des aktuell geöffneten Fotos vier weitere.

Foto verbessern

Wählt ihr das Zauberstab-Symbol rechts über dem Foto, aktiviert ihr die automatische Verbesserung des Fotos. Es werden die Höhen und Tiefen ausbalanciert und Kontrast bzw. Helligkeit angepasst. Mit diesem mächtigen Werkzeug lässt sich aus nahezu jedem Foto mehr herausholen. Die Farben werden nicht verfälscht, sondern lediglich intensiver dargestellt.

Foto drehen

Mit einem Tipp auf das erste Werkzeug-Symbol unter dem Foto gelangt ihr in einen Modus, in dem ihr den Ausschnitt und die Proportionen des Fotos verändern und das Foto drehen bzw. stufenlos neigen könnt.

  • Zieht an den Ecken des Fotos, um den Ausschnitt zu verändern, oder verschiebt das Foto innerhalb der weißen Markierungen bzw. vergrößert/verkleinert es mittels pinch-to-zoom.
  • Tippt links unten auf das Quadrat mit dem nach links zeigenden Pfeil, um das Foto einmal um 90 Grad nach links zu drehen.
  • Das Symbol mit den verschieden großen Rechtecken öffnet eine Ansicht, in der ihr vordefinierte Proportionen auswählen und auf euer Foto anwenden könnt.
  • Mit dem Rad unmittelbar unter dem Foto könnt ihr selbiges stufenlos neigen.
  • Tippt irgendwo in den dunkelgrauen Bereich, um vorübergehend Rasterlinien anzuzeigen.

Fotofilter verwenden

Hinter dem zweiten Werkzeug verstecken sich die Fotofilter. Tippt einen der Filter an, um eine Vorschau anzuzeigen. Wenn ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid, tippt rechts unten auf den kleinen gelben Haken. Ihr könnt euch, solange ihr im Bearbeitungsmodus seid, jederzeit das Originalfoto ansehen, indem ihr etwas länger auf das Foto drückt.

Licht, Farbe und S/W einstellen

Das dritte Werkzeug-Icon öffnet die Einstellungen für Licht, Farbe und den Schwarz-Weiß-Effekt. Tippt auf einen der drei Punkte, um einen Schieberegler anzuzeigen, mit dem ihr die jeweilige Einstellung verändern könnt. Mithilfe der kleinen Pfeile neben den drei Hauptpunkten lassen sich noch präzisere Einstellungen treffen.

Apps zur Bildbearbeitung

Das letzte Icon – das mit den drei Punkten – integriert diverse andere Apps zur Bildbearbeitung direkt in die Fotos App. Hier könnt ihr zum Beispiel coole Filter aus anderen Apps (zB Rookie Cam) direkt in die Fotos App laden und hier verwenden, ohne die App zu verlassen.

Auch interessant