Suche
Daniel Tipps & Tricks von

4 Bewertungen
2,75 Sterne

Verkehrsinfos in der Karten-App einschalten

Seit iOS 6 verzichtet Apple auf Kartenmaterial des Hauptkonkurrenten Google und verwendet stattdessen eigenes Material in Kooperation mit TomTom. Wie ihr euer iPhone als Navigationsgerät verwendet, haben wir euch bereits in einem anderen Artikel gezeigt. Hier geht es um eine etwas versteckte Funktion, die – wenn sie aktiviert ist – aber eine große Bereicherung für die Karten-App darstellt. Es geht um die Möglichkeit, Verkehrsinfos anzuzeigen!

Verkehrsinfos aktivieren

Einstellungen > Datenschutz > Ortungsdienste > Systemdienste > Routen & Verkehr

Um die Verkehrsinfos für die Karten-App zu aktivieren, müsst ihr tief in die Einstellungen eures iPhone. Öffnet also die Einstellungen und wählt Datenschutz. Auf dieser Ebene tippt ihr auf Ortungsdienste. Anschließend scrollt ihr bis ganz nach unten und wählt Systemdienste aus. Sucht euch nun den Listeneintrag Routen & Verkehr und aktiviert ihn, indem ihr auf den Button rechts daneben tippt.

Mit diesem Schritt gewährt ihr dem Verkehrsdienst Zugriff auf euren Standort. Das ist erforderlich, weil Informationen über Staus, Baustellen, usw. nach eurem Aufenthaltsort verlangen.

Verkehrsinfos in der Karten-App

Karten > i > Verkehr

Öffnet nun die Karten-App auf eurem iPhone und tippt rechts oben auf das eingekreiste i. Im sich öffnenden Fenster tippt ihr auf den Button neben Verkehr, um Verkehrsinformationen in der Karten-Ansicht einzublenden.

Ihr werdet sehen, dass teilweise rote und orangene Strichlinien angezeigt werden. Rote Linien stehen für Stau, orangefarbene für zähen Verkehr.

Manchmal werden nicht nur Linien angezeigt, sondern darüber hinaus auch Symbole für Baustellen, Fahrverbote oder Warnhinweise. Diese Symbole könnt ihr antippen und es wird eine Kurzinfo zum jeweiligen Symbol eingeblendet. Tippt ihr auf diese Kurzinfo, werden weitere Informationen angezeigt.

Diese Verkehrsinfos erweisen sich in der Praxis als sehr sinnvoll. Müsst ihr beispielsweise beruflich irgendwo hin, könnt ihr vorher nachsehen, ob ihr staubedingt vielleicht 20 Minuten länger brauchen werdet.

Die Ausführlichkeit der Verkehrsinfos variiert. Während zum Beispiel in Berlin nahezu jedes Ereignis detailliert beschrieben ist, enthalten die Warnhinweise in München nur Allgemeines.

Auch interessant