Suche
Daniel Tipps & Tricks von

22 Bewertungen
4,41 Sterne

Touch ID aktivieren und einrichten

Wer ein iPhone 5s oder neuer sein Eigen nennen darf, der kommt natürlich auch in den Geschmack der mit dem iPhone 5s eingeführten Touch ID. Der Fingerabdrucksensor erlaubt es euch, eure Daten einfach mit eurem Finger zu sichern oder auch Käufe damit zu genehmigen. Damit alles reibungslos abläuft, erklären wir Euch, wie Touch ID funktioniert und wie ihr eure Touch ID optimal einrichtet.

Funktionsweise und -umfang

Touch ID wurde direkt in den Homebutton unterhalb des Displays integriert. Dieser funktioniert nun nicht nur als Knopf, sondern auch als Scanner.

Bereits während der Vorstellung des iPhone 5s wurde darauf hingewiesen, dass die von Touch ID gesammelten Fingerabdrücke ausschließlich am eigenen iPhone gespeichert und nicht über das Internet auf die Apple Server übertragen werden. Touch ID erstellt hochauflösende Fotos der Haut des aufgelegten Fingers und analysiert diese hinsichtlich ihrer Struktur.

Es ist möglich, mehrere Fingerabdrücke zu hinterlegen, wenn beispielsweise mehrere Personen ein iPhone benützen oder man selbst mehrere Finger zum Entsperren verwenden möchte. Maximal können 5 Finger hinterlegt werden, wobei es auch möglich ist, dieses Limit mit einem Trick zu umgehen!

Touch ID aktivieren und einrichten

Einstellungen > Touch ID & Code

Bereits bei der Einrichtung eines neuen iPhones werdet ihr gefragt, ob ihr Touch ID verwenden möchtet. Wahlweise könnt ihr natürlich auch die Codesperre verwenden.

Ist das iPhone erst einmal eingerichtet, lässt sich der Fingerabdruckscanner später auch in den Einstellungen unter Touch ID & Code aktivieren. Auf dieser Ebene tippt ihr in der Sektion Fingerabdrücke auf Fingerabdruck hinzufügen, um Touch ID zu aktivieren und für die Verwendung einzurichten.

Es beginnt nun die eigentliche Einrichtung von Touch ID. Ihr werdet aufgefordert, einen Finger zu heben und wieder auf den Scanner zu legen – dies mehrmals. Im Zuge dieses Vorgangs müsst ihr die Position des Fingers immer ein wenig ändern; folgt einfach den Hinweisen, die ihr hierzu automatisch erhaltet.

Diesen Vorgang wiederholt ihr so lange, bis ihr die Mitteilung erhaltet, dass dieser Abdruck jetzt verwendet werden kann.

Im Anschluss muss noch ein Code festgelegt werden. Ihr solltet euch diesen Code unbedingt merken, da ihr ihn im Falle eines Ausfalls von Touch ID braucht, um euer iPhone zu entsperren und auf eure Daten zugreifen zu können.

Entsperren und Einkaufen mit Touch ID

Im selben Menüpunkt aktiviert ihr die Funktion, euer iPhone mittels Fingerabdruck zu entsperren (iPhone entsperren aktivieren) und Käufe im App Store und iTunes Store damit zu tätigen (iTunes & App Store aktivieren).

Insbesondere die Möglichkeit, Käufe mit eurem Fingerabdruck zu tätigen, bietet – je nach Länge eures iTunes Passwortes – eine erhebliche Zeitersparnis. Auf älteren iPhones musste mühsam bei jedem Kauf das Passwort eingegeben werden, jetzt reicht hierfür euer Fingerabdruck. Aktiviert ihr diese Funktion, müsst ihr einmalig eure Apple-ID mit dem dazugehörigen Passwort eingeben.

Probleme?

Bisherige Tests beweisen, dass Touch ID in der Regel sehr zuverlässig funktioniert. Probleme ergeben sich nur bei vernarbten oder verunreinigten Fingerkuppen.

Außerdem noch ein kleiner Hinweis: Habt ihr euer iPhone mehr als 48 Stunden lang nicht verwendet, könnt ihr es nicht mehr mittels Touch ID, sondern nur noch per Code-Eingabe entsperren. Ihr solltet euren Code also jedenfalls im Kopf behalten.

Touch ID entsperrt iPhone zu schnell

Nutzer von iPhone 6s und 6s Plus klagen darüber, dass Touch ID das iPhone entsperrt, auch wenn man nur mal einen kurzen Blick auf den Lockscreen werfen möchte. Hierzu gibt es aber einen Workaround, den wir auch in einem anderen Artikel vorstellen. Mehr dazu…

Erkennung von Touch ID verbessern

Bei Problemen mit Touch ID helfen euch unsere 5 Tipps, die zur besseren Erkennung von Touch ID beitragen. Mehr dazu…

Auch interessant