118 votes, average: 4,79 out of 5118 votes, average: 4,79 out of 5118 votes, average: 4,79 out of 5118 votes, average: 4,79 out of 5118 votes, average: 4,79 out of 5 118 Bewertung(en)

3D Tiere mit Google AR direkt ins Wohnzimmer holen

Mit der Google AR Funktion, welche auch im Safari Browser des iPhones funktioniert, könnt ihr euch 3D Tiere direkt in euer Wohnzimmer holen. Wir zeigen euch, wie die Google 3D Funktion aussieht, wie ihr diese ganz einfach nutzen könnt und geben euch eine Liste aller 3D Tiere zum Ausprobieren.

Google AR Funktion auf dem iPhone

Startet einfach den Safari Browser auf eurem iPhone und beginnt eine übliche Google-Suche und gebt als Suchwort z.B. „Bär“ ein. Je nach Ergebnis müsst ihr dann etwas nach unten scrollen, bis ihr unten eine Animation des gesuchten Tieres angezeigt bekommt und Google euch fragt, ob ihr das Tier in Lebensgröße treffen wollt.

Hier müsst ihr nun auf den „In 3D ansehen“-Knopf drücken, woraufhin die iPhone 3D Ansicht gestartet wird. Je nach letzter Einstellung wird euch jetzt zunächst ein 3D Modell des Tieres angezeigt, welches ihr mit euren Fingern drehen, vergrößern und verkleinern könnt, um es euch so von allen Seiten aus anzuschauen. Wenn ihr jetzt allerdings oben auf den „AR“-Knopf drückt, dann wird der AR-Modus für euer iPhone gestartet (AR steht für Augmented Reality). Jetzt wird eure Kamera aktiviert und ihr könnt das 3D Tier beliebig im Raum platzieren.

Es kann sein, dass ihr zunächst den Raum mit eurem iPhone abscannen müsst, damit die richtige Größe und die richtige Platzierung für das Tier in 3D ermittelt werden kann. Sollte dies der Fall sein, erscheint ein entsprechender Hinweis, dass ihr euer iPhone im Raum hin- und herbewegen müsst. Meist ist die Konfiguration nach wenigen Sekunden abgeschlossen und das Tier erscheint vor euch.

Ihr könnt das AR Tier jetzt auch ganz einfach mit einem Finger verschieben um es woanders im Raum zu positionieren und ihr könnt es mit zwei Fingern größer oder kleiner ziehen. Beim Ändern der Größe erscheint über dem Tier eine Prozent Anzeige, die euch das Verhältnis zur tatsächlichen Größe anzeigt. Ihr könnt jetzt auch um das Tier herumgehen.

Die 3D Tiere sind auch animiert und bewegen sich entsprechend. Sie laufen zwar nicht herum, aber sie bewegen den Kopf, die Beine und Arme oder stellen sich auch mal hin.

Tipp: Wusstet ihr, dass ihr in der Facebook-App 3D Fotos machen könnt?

AR Tiere im Raum fotografieren

Wenn man das Tier wie gewünscht im Raum platziert hat, dann wirkt das ganze schon sehr beeindruckend und recht realistisch. Falls ihr jetzt ein Foto des 3D Tieres im Raum knipsen wollt, dann müsst ihr einfach nochmal einmal auf den Bildschirm tippen und es erscheint ein Kameraknopf. Jedes Mal, wenn ihr jetzt auf den Auslöser drückt, wird ein Foto des virtuellen Tieres in eurem Zimmer geknipst und abgespeichert. Alternativ könnt ihr auch einfach einen iPhone Screenshot machen. Jetzt könnt ihr das Foto von dem riesigen und lebensgroßen Tier in 3D auch mit euren Freunden teilen.

Google 3D Tiere Liste

Laut einer Liste sind bisher 33 verschiedene Tiere bekannt, die ihr mit der Google AR Funktion euch in 3D anzeigen lassen könnt:

  • Adler
  • American Shorthair (Katze)
  • Armflosser
  • Bär
  • Ente
  • Französische Bulldogge
  • Gepard
  • Golden Retriever
  • Hai
  • Hausziege
  • Hirsch
  • Hund
  • Katze
  • Leopard
  • Löwe
  • Macaw
  • Mississippi Alligator
  • Mops
  • Oktopus
  • Pferd
  • Pinguin
  • Pony
  • Riesenpanda
  • Rottweiler
  • Schildkröte
  • Schlange
  • Stacheligel
  • Tiger
  • Waschbär
  • Wolf

Probiert es einfach mal aus und gebt die verschiedenen Namen in die Google Suche ein. Sobald die Google 3D Funktion mit einem Tier genutzt werden kann, erscheint automatisch der entsprechende Knopf um das Tier in 3D anzuzeigen.

Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne