14 votes, average: 3,64 out of 514 votes, average: 3,64 out of 514 votes, average: 3,64 out of 514 votes, average: 3,64 out of 514 votes, average: 3,64 out of 5 14 Bewertung(en)

Eigene Siri-Kurzbefehle erstellen

Mit den Siri-Kurzbefehlen könnt ihr eigene Befehle zu Aktionen, die ihr häufig am iPhone ausführt, erstellen. Der jeweilige Sprachbefehl löst dann eine oder mehrere Aktionen gleichzeitig aus, ohne dass ihr selbst Hand anlegen müsst. Wir zeigen euch, wie ihr die praktische Funktion nutzt.

Inhaltsverzeichnis

Siri-Kurzbefehle

Seit iOS 12 gibt es die Siri-Kurzbefehle. Dabei handelt es sich um Siri-Sprachbefehle, die euch zu bestimmten Aktionen vom iPhone – basierend auf euren Nutzungsgewohnheiten – vorgeschlagen werden. Ihr könnt jedoch auch eigene Siri-Kurzbefehle erstellen, um Aktionen, die ihr häufig ausführt, zu automatisieren. Häufige Arbeitsabläufe auf dem iPhone erledigt ihr so noch schneller über einen eigenen Sprachbefehl.

Tipp: In einem anderen Artikel zeigen wir euch, wie ihr iPhone Kurzbefehle erstellen und speichern könnt!

Eigene Siri-Kurzbefehle erstellen

Um eigene Siri-Kurzbefehle zu erstellen, nutzen wir die Kurzbefehle aus der gleichnamigen App. Falls die kostenlose iOS App nicht bereits auf eurem iPhone installiert ist, könnt ihr sie ganz einfach im App Store herunterladen.

Sobald ihr die App öffnet, könnt ihr unter „Galerie“ rechts unten aus einer Reihe von Shortcuts wählen. Diese sind nach Kategorien wie z. B. „Im Haushalt“, „Neuigkeiten“ oder „Highlights“ sortiert. Sucht euch einen passenden Kurzbefehl aus, indem ihr diesen antippt und anschließend auf „Kurzbefehl abrufen“ drückt. Der Shortcut wird daraufhin in der Bibliothek gespeichert.

Öffnet als nächstes die „Bibliothek“ und tippt in einem Shortcut auf den Kreis mit den drei Punkten in der rechten oberen Ecke. In unserem Beispiel ist es der Zahnputz-Timer, der uns daran erinntert, wenn wir unsere Zähne ausreichend lang geputzt haben. Ihr gelangt in die Detailansicht des Kurzbefehls, wo ihr auf das Symbol mit den Schiebereglern oben rechts tippt.

Wählt dann die Option „Zu Siri hinzufügen“ und sprecht nach einem Tipp auf den roten Aufnahme-Button euren eigenen Sprachbefehl ein, z.B. „Zahnputz-Timer“. Sobald ihr den Befehl an Siri richtet, startet euer iPhone direkt den Zahnputz-Timer. Das funktioniert natürlich in gleicher Weise auch für alle anderen Siri-Kurzbefehle, die ihr euch aufs iPhone holen könnt.

Vorgeschlagene Siri-Kurzbefehle erstellen

Die vorgeschlagenen Siri-Kurzbefehle findet ihr in der Einstellungen-App unter dem Menüpunkt „Siri & Suchen“. Hier seht ihr erste Shortcuts zu Aktionen, die ihr häufig ausführt. Mehr Kurzbefehl-Vorschläge, die iOS auf Grundlage eurer iPhone-Nutzung automatisch für euch generiert hat, findet ihr unter „Alle Kurzbefehle“. Hier tauchen vor allem native iOS-Apps auf, da die Entwickler von Drittanbieter-Apps die Funktionalität erst nach und nach in ihre Anwendungen integrieren müssen.

In unserem Beispiel seht ihr, dass wir oft das „Alle Fotos“-Album auf dem iPhone öffnen. Tippt auf einen der Vorschläge, um einen eigenen Siri-Sprachbefehl für die jeweilige Aktion zu erstellen oder lasst euch mit einem Tipp auf „Alle anzeigen“ weitere Vorschläge anzeigen.

In der „Zu Siri hinzufügen“-Ansicht könnt ihr dann ein entsprechendes Siri-Kommando einsprechen. Drückt dafür einfach auf den roten Aufnahme-Knopf und legt los.

Sobald ihr fertig seid, findet ihr euren eigenen Kurzbefehl unter „Meine Kurzbefehle“ in der „Siri & Suchen“-Ansicht. Mit einem Fingertipp könnt ihr diesen ändern oder auch löschen. Zum Entfernen wischt ihr einfach nach links über einen Kurzbefehl und drückt auf „Löschen“.

Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Aktuell: 3,64 von 5 Sternen