Daniel Tipps & Tricks von

6 Bewertungen
4,33 Sterne

Cross-Sitetracking deaktivieren in Safari

Werbetreibende verwenden gerne „Cross-Sitetracking“, um euer Nutzungsverhalten in Safari im iPhone zu verfolgen. Dazu werden in Websites Tracking-Cookies versteckt, die eure virtuelle Spuren aufzeichnen und weitergeben. Die Absicht dahinter: Es soll euch nur Werbung angezeigt werden, die euch interessiert. Wer zugunsten personalisierter Werbung jedoch nicht auf Privatsphäre verzichten möchte, kann dieses Website-übergreifende Tracking aber auch deaktivieren – wir zeigen wie!

Voraussetzung

Für diesen Trick ist Voraussetzung, dass auf eurem iPhone iOS 11 oder neuer installiert ist. Zwar gab es bereits in der Vergangenheit einige Datenschutz- und Sicherheitseinstellungen für Safari. Das Deaktivieren von Cross-Site Tracking ist aber neu.

Cross-Site Tracking deaktivieren

Öffnet am iPhone die Einstellungen und tippt auf Safari. Scrollt hier nach unten bis zum Abschnitt Datenschutz & Sicherheit.

Eine der verfügbaren Optionen ist die mit iOS 11 neu hinzugekommene Option Cross-Sitetracking verhindernAktiviert diese Option, um Tracking-Cookies zu blockieren.

Ihr solltet diese Option aktivieren, wenn ihr für Werbetreibende kein offenes Buch sein wollt. So wird wenigstens versucht, Tracking-Cookies zu blockieren, wenngleich der Erfolg nicht garantiert werden kann.

Tipp: Verwendet am besten auch die Option Websitetracking ablehnen. Das hat zwar keine Auswirkungen auf Cross-Site Tracking, zielt aber auf das Tracking durch einzelne Websites ab.

Ihr möchtet noch mehr aus Safari herausholen? Dann empfehlen wir euch unseren Artikel: Diese 11 Safari-Features solltet ihr kennen!

Fragt iPhone-Tricks.de

Ihr habt ein Problem mit eurem iPhone? Wir finden eine Lösung! Meldet euch bei uns und beschreibt uns euer Problem (gerne mit Screenshots). Wir lesen all eure Fragen und helfen euch gerne weiter.