145 votes, average: 3,60 out of 5145 votes, average: 3,60 out of 5145 votes, average: 3,60 out of 5145 votes, average: 3,60 out of 5145 votes, average: 3,60 out of 5 145 Bewertung(en)

iPhone „Bildschirm drehen“ deaktivieren & aktivieren

Wenn man das iPhone von der vertikalen in die horizontale Ansicht dreht, wechselt der Bildschirm ebenfalls automatisch den Darstellungsmodus. Oft reagiert diese Funktion jedoch schon bei einer leichten Drehung, wenn ein Wechsel der Ansicht gar nicht gewünscht ist. Hier kann es Sinn machen, die Ausrichtungssperre zu aktivieren. Anders herum habt ihr aber vielleicht das Problem, dass euer iPhone-Display nicht mehr auf Drehungen reagiert? Dann müsst ihr die Ausrichtungssperre deaktivieren.

Ausrichtungssperre aktivieren

  1. Ruft das Kontrollzentrum auf, indem ihr – am Homescreen, am Lockscreen oder in beliebigen App – vom unteren Displayrand nach oben streicht (bis iPhone 8) oder von der oberen rechten Bildschirmecke nach unten wischt (ab iPhone X).
  2. Tippt hier nun auf das Icon für die Ausrichtungssperre (kleines Schloss mit einem Pfeil)
  3. So könnt ihr die Ausrichtungssperre ein- bzw. ausschalten

Ist das Icon weiß unterlegt, dann ist die Ausrichtungssperre aktiviert. Das Bild wechselt dann nicht ins Querformat („Landscape-Modus“), sobald ihr das iPhone dreht, sondern verbleibt in der Vertikalen. Ist das Icon hingegen schwarz, dann ist die Ausrichtungssperre deaktiviert. Das Bild wechselt dann jedes Mal aus der vertikalen Ansicht ins Querformat, wenn ihr das iPhone dreht.

iPhone-Display dreht sich nicht? Ausrichtungssperre deaktivieren

Wenn ihr das Problem habt, dass sich der Display-Inhalt auf einmal nicht mehr dreht, habt ihr wahrscheinlich unabsichtlich die Ausrichtungssperre aktiviert. In diesem Fall könnt ihr sie auf die soeben beschriebene Weise deaktivieren!

Automatisches Drehen vorübergehend anhalten

Mit einem kleinen Trick könnt ihr die automatische Ausrichtung vorübergehend pausieren. So könnt ihr auch bei deaktivierter Ausrichtungssperre das iPhone drehen, ohne dass sich die Bildschirmanzeige an die Ausrichtung des Gerätes anpasst. Der Kniff funktioniert allerdings nur bei Fotos in der Fotos-App.

Legt dafür einfach einen Finger auf oder neben ein Foto, dass ihr euch anschauen wollt. Wenn ihr das iPhone nun seitlich kippt, wird die Bildschirmanzeige nicht der Ausrichtung entsprechend die Ansicht wechseln. Erst wenn ihr den Bildschirm wieder loslasst, erfolgt der Wechsel vom horizontalen in der vertikalen Modus und umgekehrt. Das ist besonders praktisch, wenn ihr die Ausrichtungssperre ansonsten nie aktiviert habt und nur mal kurz die jeweilige Ansicht beibehaltet möchtet.

Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Aktuell: 3,60 von 5 Sternen