Rauschen & Plätschern: So nutzt ihr die neuen Hintergrundgeräusche!

iPhone Hintergrundgeräusche LogoWirft man einen Blick auf iOS 15 Funktionen wie den Fokus-Modus und die Mitteilungenübersicht, wird schnell klar, dass sich die neue iOS-Version insbesondere der Reduzierung von Ablenkungen verschrieben hat. Auch die neuen Hintergrundgeräusche, die mit sanften Klängen das Einschlafen erleichtern oder die Konzentration fördern sollen, zielen auf die Minimierung von äußeren Reizen ab. Wie ihr das Feature nutzen könnt, zeigen wir euch im Folgenden.

Neue Hintergrundgeräusche aktivieren

Dass sich Apple gerne mal Funktionen einverleibt, die Drittanbieter-Apps das Wasser abgraben, ist nichts Neues. So verhält es sich im Prinzip auch mit der in iOS 15 neu hinzugekommenen Hintergrundgeräusche-Funktion, welche Apps, die sich auf das Abspielen von entspannenden Klängen zur Beruhigung und/oder Konzentration verstehen, ein Stück weit das Kerngeschäft streitig macht. Das neue Feature zielt darauf ab, den störenden Einfluss von Umgebungsgeräuschen zu vermindern und den Nutzer mit sanften Sounds im Hintergrund je nach Situation zur Ruhe kommen zu lassen oder konzentrierter arbeiten zu lassen. Wenn ihr das Ganze selbst ausprobieren wollt, könnt ihr dies auf zwei Wegen tun.

Am schnellsten erreicht ihr die Funktion über das Kontrollzentrum auf eurem iPhone. Wischt dazu einfach vom unteren Bildrand nach oben übers Display (iPhone mit Home Button) oder streicht von der oberen rechten Bildschirmecke nach unten über den Screen. Tippt dann auf den Hören-Button mit der stilisierten Ohrmuschel und drückt auf die Schaltfläche „Hintergrundgeräusche“ oder alternativ auf den gleichnamigen Button ganz unten, um die Funktion zu aktivieren.

Hintergrundgeräusche im Kontrollzentrum

Hinweis: Falls euch die Hören-Taste nicht angezeigt wird, müsst ihr sie zunächst in der Einstellungen-App unter „Kontrollzentrum“ zu den enthaltenen Steuerelementen hinzufügen!

Mit einem erneuten Fingertipp auf die Schaltfläche gelangt ihr dann zu den insgesamt 6 Geräusch-Optionen:

  • Ausgewogenes Rauschen
  • Helles Rauschen
  • Dunkles Rauschen
  • Ozean
  • Regen
  • Fluss

Nachdem ihr das Häkchen bei eurem bevorzugten Klang gesetzt habt, könnt ihr mithilfe des Schiebereglers unterhalb der gewählten Klang-Option die Lautstärke nach eigenem Gusto anpassen. Um störende Umgebungsgeräusche zu überdecken, könnt ihr die Lautstärke erhöhen. Zum Entspannen eignet sich hingegen ein niedriger Geräuschpegel. Das Ganze funktioniert im Übrigen sowohl über die integrierten iPhone-Lautsprecher als auch über Kopfhörer.

Alternativ könnt ihr die neue Funktion auch in den Einstellungen aktivieren. Geht dazu unter „Bedienungshilfen“„Audio/Visuelles“„Hintergrundgeräusche“, wo ihr die Funktion mit einem Tipp auf den Button einschalten könnt. Über den Menüpunkt „Ton“ wählt ihr dann ein beliebiges Geräusch aus. Neben der Lautstärke könnt ihr hier auch einstellen, ob und wie laut die Hintergrundgeräusche beim Abspielen von Medien zu hören sein sollen und ob die Geräusche auch im iPhone-Sperrzustand weiterlaufen sollen.

Hintergrundgeräusche in den Einstellungen aktivieren

Als Nächstes: Diese Tricks kannst du täglich nutzen! (Video)