Suche
Daniel Tipps & Tricks von

33 Bewertungen
3,79 Sterne

RAM leeren & iPhone schneller machen

Mit der Zeit fühlen sich iPhones langsam an und reagieren nicht mehr so schnell wie damals, als ihr sie aus ihrer Verpackung genommen habt. Das ist ganz normal und kein Grund zur Sorge, aber nervig ist es natürlich allemal. In einem anderen Artikel zeigen wir euch 10 Tipps gegen ein langsames iPhone. Heute geht’s darum, den iPhone-Arbeitsspeicher zu leeren und Junk Files und andere Dateien zu löschen, die unnötig Platz einnehmen.

Inhaltsverzeichnis

iPhone RAM leeren

iOS verwaltet den Arbeitsspeicher eures iPhones automatisch. Ihr solltet deshalb nicht ständig den RAM eures iPhones auf diese Weise leeren, da iOS selbstständig das Management des iPhone-Arbeitsspeichers übernimmt und dies in der Regel auch zufriedenstellend funktioniert. Dieser Trick soll euch aber dabei helfen, bei akuten Performance-Problemen schnelle Abhilfe zu schaffen.

RAM leeren und iPhone schneller machen

Um euer iPhone in nur rund 10 Sekunden spürbar schneller zu machen, müsst ihr den RAM (Arbeitsspeicher eures iPhones) leeren. Doch bevor ihr dies macht, müsst ihr euer iPhone entsperren, da dieser Trick im Lockscreen nicht funktioniert.

Befindet ihr euch also auf eurem Homescreen, haltet die Standby-Taste eures iPhones gedrückt (das ist der längliche Button seitlich an eurem iPhone oder – je nach Modell – an der Oberseite), bis der Ausschalten-Slider zu sehen ist.

Anstatt euer iPhone jetzt jedoch auszuschalten, haltet die Home-Taste eures iPhones gedrückt, bis ihr nach wenigen Sekunden wieder am Homescreen landet.

Keine Meldung über den erfolgreichen RAM-Reset erhalten? Keine Sorge, das ist normal. Eine Meldung gibt’s nicht und dieser Trick wird auf Apple’s offiziellen Support-Seiten auch nirgends erwähnt. Dass der RAM geleert wurde, erkennt ihr aber daran, dass Apps, die ihr in eurer Multitasking-Ansicht geöffnet habt, beim Antippen erneut laden müssen.

Unser Vorher-Nachher-Vergleich zeigt, dass dieser Trick tatsächlich funktioniert. Wir haben mithilfe der App „Refresh Pro“ die RAM-Nutzung vor und nach Durchführung dieses Tricks gemessen und sind zu folgendem Ergebnis gekommen:

iPhone RAM leeren – als Video

Safari Cache leeren

Als nächstes solltet ihr daran denken, euren Safari-Cache zu leeren. Öffnet dazu die Einstellungen auf eurem iPhone und tippt auf den Punkt Safari. Scrollt ein wenig nach unten und tippt auf Verlauf und Websitedaten löschen. In einem weiteren Schritt müsst ihr diese Aktion nochmals bestätigen.

Achtung! Ihr werdet dadurch von allen Webseiten abgemeldet, auf denen ihr eingeloggt seid.

„Dokumente & Daten“ von Apps löschen

Öffnet die Einstellungen und tippt auf Allgemein > Speicher- & iCloud-Nutzung und geht unter Speicher auf Speicher verwalten. Wählt eine App, die viel Speicherplatz benötigt.

Wenn das Feld Dokumente & Daten eine größere MB-Zahl zeigt, solltet ihr die App löschen und neu installieren. Dadurch könnt ihr unnötigen Datenballast abwerfen und eurem iPhone ein wenig mehr Luft zum Atmen geben. Tippt einfach auf App löschen und wechselt dann zum App Store, um die App neu herunterzuladen.

Junk Files löschen mit iMyfone Umate

iMyfone Umate ist eine Anwendung für Mac und Windows, mit der ihr euer iPhone von unnötigen Junk-Files befreien und RAM freigeben könnt. Wir haben uns mit dieser App im Detail befasst und möchten euch folgenden Artikel ans Herz legen: iPhone aufräumen mit iMyfone Umate

iPhone neu starten

Als (mehr oder weniger) Universal-Tipp darf auch hier der Neustart eures iPhones nicht fehlen. Wenn sich das iPhone langsam anfühlt und Apps immer länger zum Öffnen brauchen, haltet die Standby-Taste gedrückt und benutzt den Ausschalten-Slider.

Sobald der Bildschirm schwarz ist, drückt die Standby-Taste, um euer iPhone wieder zu starten.

Auch interessant