MagSafe Powerbanks: Diese günstigen Alternativen gibt es!

Anzeige
O2

MagSafe Powerbanks LogoNachdem wir zuletzt ausführlich über Apples neue externe MagSafe Batterie fürs iPhone 12 berichetet hatten, möchten wir die Gelegenheit nutzen und euch auf ein paar gute MagSafe Powerbanks von Drittanbietern aufmerksam machen, die nicht so sehr ins Geld gehen, wie das originale Apple-Zubehör.

MagSafe ist Apples kabellose Lade-Technologie, die auf allen iPhone 12 Modellen ein zuverlässiges Aufladen mittels magnetischem Andocken erlaubt. Neben dem klassischen MagSafe-Ladepuck bietet Apple seit Neuestem auch einen externen Akku an, der das iPhone komplett drahtlos von unterwegs mit Strom betankt. Wer gerne eine MagSafe Powerbank sein Eigen nennen würde, aber keine Lust hat, den saftigen Apple-Preis zu bezahlen, wird bei Fremdanbietern fündig, die mittlerweile auf den MagSafe-Zug aufgesprungen sind.

MagSafe Powerbank von Belkin

Der Zubehör-Hersteller Belkin ist schon mit vielen eigenen iPhone-Gadgets in Erscheinung getreten und knüpft mit seiner MagSafe-fähigen Powerbank an diese Tradition an. Der externe Akku kann sowohl als kabelloses Qi-Ladepad für zu Hause als auch als Powerbank für unterwegs genutzt werden.

MagSafe-Powerbank von Belkin

Im Drahtlos-Modus befüllt er ein iPhone 12 mit einer Ladeleistung von bis zu 7,5 Watt. In Verbindung mit einem USB-C-auf-Lightning Kabel kann das iPhone die zum Schnellladen erforderlichen 18 Watt abrufen und lässt sich so in nur 30 Minuten von 0 auf 50 % laden. Zu den Highlights der Powerbank gehört sicherlich auch die „Passthrough“-Ladetechnik. Wird die Powerbank nachgeladen, kann gleichzeitig auch das iPhone aufgeladen werden. MagSafe-kompatible Hüllen werden unterstützt und müssen nicht abgenommen werden.

Belkin MagSafe-Powerbank und iPhone gleichzeitig laden

Der mobile Akku ist wahlweise mit einer Kapazität von 10.000 mAh für rund 60 Euro oder mit 2.500 mAh ab ca. 34 Euro zu haben. Letztere ist zwar deutlich kompakter, erlaubt allerdings nur das drahtlose Laden mit einer Leistung von 5 Watt. Mit der 10.000 mAh Powerbank kann ein iPhone 12 mit 2.815 mAh schätzungsweise bis zu 2 Mal, und mit dem 2.500 mAh Akku etwa zur Hälfte aufgeladen werden.

Zur 10.000 mAh MagSafe Powerbank von Belkin

Zur 2.500 mAh MagSafe Powerbank von Belkin

Das für die schnelle Aufladung der Powerbank erforderliche 18 Watt Power Delivery-Netzteil sowie das USB-C-auf-Lightning Kabel sind nicht im Lieferumfang enthalten und müssen separt erworben werden.

MagSafe Powerbank von Anker

Die kompakte PowerCore Magnetic 5K Powerbank von Anker verfügt über eine Gesamtkapazität von 5000 mAh und arbeitet mit einer Ladeleistung von maximal 5 Watt. Ein iPhone 12 mini ladet ihr damit komplett und ein iPhone 12 (Pro) fast vollständig auf. Der externe Anker-Akku unterstützt das Laden mit MagSafe-kompatiblen Hüllen und erlaubt es zudem, andere nicht MagSafe-fähige Smartphones oder Kopfhörer über den USB-C-Eingang mit Energie zu versorgen, während ihr euer iPhone ladet.

Anker MagSafe Powerbank

Das smarte MultiProtect-Sicherheitssystem bietet zudem einen Überspannungsschutz und kümmert sich um die Temperaturregulierung für einen sicheren Ladevorgang. Mit einem Preis von rund 40 Euro kostet die MagSafe Powerbank von Anker nur ein Drittel von dem, was Apple für sein MagSafe Battery Pack verlangt. Ein USB-C-auf-Lightning Kabel sowie das für die Aufladung der Powerbank erforderliche Netzteil wird auch hier nicht mitgeliefert.

Zur MagSafe Powerbank von Anker

MagSafe Powerbank von JIGA

Die ebenfalls sehr handliche MagSafe Powerbank von JIGA verfügt über eine mehr als ausreichende Kapazität von 10.000 mAh, womit sich z. B. ein iPhone 12 etwa 2 Mal voll aufladen lässt. Neben der magnetischen Ladefunktion für alle iPhone 12 Modelle besitzt der Akku zusätzlich einen USB-A- und einen USB-C-Anschluss. So könnt ihr z. B. während ihr euer iPhone 12 auftankt zwei weitere Geräte per Kabel mit Strom versorgen. Zudem kann die Powerbank auch als normales Qi-Ladepad für Qi-fähige Geräte wie etwa AirPods oder iPhones verwendet werden.

MagSafe Powerbank von JIGA

Im MagSafe-Modus ist eine Ladeleistung von bis zu 7,5 Watt möglich. In Verbindung mit einem USB-C-auf-Lightning Kabel (nicht im Lieferumfang enthalten!) erlaubt die Powerbank dank Power-Delivery-Unterstützung ein schnelles Laden mit bis zu 20 Watt. Das Aufladen bei Nutzung einer MagSafe-kompatiblen Hülle ist laut Aussage des Herstellers ebenfalls kein Problem. Mit einem Preis von rund 40 Euro ist der JIGA-Akku durchaus erschwinglich. Der fürs schnelle Laden der Powerbank erforderliche QC 2.0 / 3.0-Adapter liegt übrigens nicht bei und muss separat beschafft werden.

Zur MagSafe Powerbank von JIGA

Unterstütze bitte unsere Arbeit und kaufe das iPhone-Tricks.de Magazin #15 für nur 5,90 €. Vielen Dank für deine Unterstützung! 😎👍

Als Nächstes: Apple Music KOSTENLOS nutzen - bis zu 18 MONATE über Gratis-Codes 🤑 (Video)