Suchen
3 votes, average: 5,00 out of 53 votes, average: 5,00 out of 53 votes, average: 5,00 out of 53 votes, average: 5,00 out of 53 votes, average: 5,00 out of 5
3 Bewertung(en)

iPhone Display Reparatur: Darauf müsst ihr achten

Eine falsche Bewegung, das iPhone fällt auf den Boden und das iPhone Display bricht. Eine Reparatur des iPhones ist nicht nur ärgerlich, sondern auch teuer. Wer handwerklich begabt ist und sich ein wenig Bastelarbeit zutraut, kann Ersatzteile auch selbst austauschen. Die Reparatur ist einfacher als gedacht und kostet nur einen Bruchteil von einer Reparatur bei Apple. Wir zeigen, worauf ihr achten müsst.

Achtung: Wenn ihr fremde Ersatzteile in eurem iPhone verbaut oder ein Eingriff durch Dritte erfolgt, gehen sämtliche Garantieansprüche für das Smartphone bei Apple verlosen. Werkstätten können sich weigern, von euch verursachte Schäden zu beheben und das iPhone wieder instand zu setzen.

Inhaltsverzeichnis:

iPhone Display selbst austauschen

Wenn ihr euer iPhone selbst reparieren möchtet, müsst ihr euch zunächst die richtigen Ersatzteile zulegen. Bei den Displays preisen viele Händler ihre Produkte als Original an. Da Apple keine Originalersatzteile auf dem freien Markt verkauft, handelt es sich meist um Nachbauten oder Ausschussware, die teilweise aus denselben Fertigungsstätten stammen. Manchmal handelt es sich aber auch um wiederaufbereitete Display-Pandels, die auf eine neue Glasscheibe geklebt wurden.

Die Preise und Qualität der iPhone Displays schwanken sehr. Im Amazon Marketplace oder bei eBay bekommt ihr Bildschirme bereits ab 30 Euro. Viele günstige Modelle zeigen allerdings Fehler wie verfälschte Farben oder schlechte Ausleuchtung. Teilweise weicht die Farbe des Glases auch vom Original ab. Solltet ihr ein solches Display verbaut haben, empfehlen wir es wieder zu entfernen und an den Händler zurückzuschicken.

Kauftipps für Ersatzteile

Unter dem Display befinden sich auch die Frontkamera, die Hörmuschel und der Annäherungssensor. Bei einem Kauf solltet ihr deshalb darauf achten, wie groß der Lieferumfang des Ersatzbildschirms ist. Wir raten davon ab, Glasscheiben einzeln zu erwerben, da Display und Glasfront seit dem iPhone 4 miteinander verklebt sind. Verfügt das defekte iPhone über Touch ID muss dieser sogar zwangsweise vom Original-Display stammen. Im schlimmsten Falle funktioniert der Fingerabdrucksensor nach dem Einbau des neuen Home Buttons nämlich nicht mehr.

  • Keine billigen Ersatzteile kaufen
  • Preise und Lieferumfang vergleichen
  • Bewertungen lesen
  • Nur bei einem vertrauenswürdigen Händler kaufen

iPhone Reparaturset

Viele Händler bieten mittlerweile für wenig Geld Komplettsets, die nicht nur aus dem Display besteht, sondern auch aus mehreren Schraubenziehern, Öffnungswerkzeugen oder einem Saugnapf. Zum Lieferumfang gehört auch Video- und Bildanleitungen, die euch die Reparatur erleichtern sollen.

Risiken

Eine Reparatur auf eigene Faust beinhaltet einige Tücken. Bei einem Display-Wechsel könnt ihr zusätzlichen Schaden am iPhone anrichten. Auch bei der Berührung der Kontakte auf der Hauptplatine können die Bauteile kaputt gehen. Bei hastigen und unvorsichtigen Bewegungen besteht das Risiko, dass filigrane Kabel reißen. Sollte der Akku beschädigt werden, droht sogar Brandgefahr. Hier solltet ihr also besonders vorsichtig sein. Es ist deshalb von Vorteil, wenn ihr Erfahrung und Routine bei solchen Reparaturen habt.

Wie hilfreich ist diese Seite?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Aktuell: 5,00 von 5 Sternen