News vom 19.11.2020 21:07 Uhr

iOS 14.2.1 – Update fixt iPhone 12 Touchscreen-Bug

Zwei Wochen nach dem mit zahlreichen neuen Funktionen gespickten iOS 14.2 Update hat Apple mit iOS 14.2.1 ein erstes Mini-Update veröffentlicht. Die neueste Software-Version widmet sich insbesondere einem Bedienungsproblem beim Touchscreen des neuen iPhone 12 mini, das bei immer mehr Nutzern für Ärger sorgt.

iOS 14.2.1 behebt „Touchgate“ beim iPhone 12 mini

Mit dem neuen iOS 14.2.1 Update behebt Apple ein Problem, das vielen iPhone 12 mini Nutzern bereits unter dem derzeit im Netz kursierenden Namen „Touchgate“ bekannt sein dürfte. Dabei handelt es sich um einen Touchscreen-Defekt, der bei iPhone 12 mini Modellen mit Schutzfolie und Hülle beobachtet werden kann. Demnach lässt sich der Bildschirm von mit diesen Elementen ausgestatteten iPhones im Sperrzustand nicht mehr bedienen bzw. reagiert nur mit starker Verzögerung auf Berührungen der Anwender. Mit dem neuen Update will Apple den offenkundig softwareseitig bestehenden Fehler in den Griff kriegen.

Darüber hinaus behebebt iOS 14.2.1 einen Fehler, der zu Problemen mit der Audioqualität auf MFi-zertifizierten Hörgeräten führt, und beseitigt einen Bug, der Schwierigkeiten beim Empfang von MMS-Nachrichten zur Folge hat. Das war es dann aber auch schon mit den nennenswerten Fehlerbehebungen. Mit neuen Funktionen für alle anderen iPhone-Modelle ist mit iOS 14.2.1 jedenfalls nicht zu rechnen.

iOS 14.2.1 installieren – so geht’s

Das neue iOS 14.2.1 Update wird derzeit zum Download an die Nutzer verteilt. Noch einmal zur Erinnerung: Damit euch beim Update keine Daten verloren gehen, solltet ihr sicherheitshalber vorab ein iCloud Backup bzw. iTunes Backup erstellen. Wie immer könnt ihr die Aktualisierung kabellos am iPhone in der Einstellungen-App unter Allgemein → Softwareupdates anstoßen. Mit einem Tipp auf „Laden und installieren“ startet ihr den Download.

Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne