News vom 15.10.2019 20:58 Uhr

iOS 13.1.3 – Update beseitigt zahlreiche Fehler

Am Dienstagabend hat Apple mit iOS 13.1.3 das nunmehr vierte iOS 13 Folge-Update auf die Nutzer losgelassen. Im Mittelpunkt stehen diesmal zahlreiche Fehlerbehebungen, die unter anderem Probleme mit iCloud-Backups, abrechenden Bluetooth-Verbindungen in Fahrezeugen und beim Koppeln der AppleWatch beseitigen.

iOS 13.1.3 – Apple betreibt Schadensbegrenzung

Auch mit dem neuesten iOS 13.1.3 Zwischenupdate geht es den zahlreichen Softwarefehlern in iOS 13 an den Kragen. Manch einer wird sich bereits zu Recht an das von Softwarefehlern geplagte iOS 11 und die nicht enden wollende Flut an Folge-Updates erinnern. Neue Funktionen gibt es in iOS 13.1.3 (wenig überraschend) keine, schließlich hat Apple den Großteil der neuen Features bereits mit iOS 13 veröffentlicht. Es ist also weiterhin Schadensbegrenzung angesagt.

Dabei liest sich das iOS 13.1.3 Änderungsprotokoll wie folgt:

  • Behebt ein Problem, bei dem ein Gerät bei eingehenden Anrufen möglicherweise nicht mehr klingelt oder vibriert
  • Behebt ein Problem, bei dem Einladungen zu Terminen in Mail nicht geöffnet werden können
  • Behebt ein Problem, bei dem Daten in der App „Health“ nach Anpassungen für die Sommerzeit möglicherweise nicht korrekt angezeigt werden
  • Behebt ein Problem, bei dem Sprachmemos nach der Wiederherstellung von einem iCloud-Backup nicht mehr geladen werden können
  • Behebt ein Problem, bei dem Apps bei der Wiederherstellung von einem iCloud-Backup nicht mehr geladen werden können
  • Behebt ein Problem, bei dem die Apple Watch nicht mehr erfolgreich gekoppelt werden kann
  • Behebt ein Problem, bei dem Mitteilungen nicht mehr auf der Apple Watch empfangen werden können
  • Behebt ein Problem, bei dem bei bestimmten Fahrzeugen Bluetooth-Verbindungen abbrechen können
  • Verbessert die Zuverlässigkeit der Verbindung von Bluetooth-Hörhilfen und -Headsets
  • Verbessert die Leistung beim Start von Apps, die Game Center verwenden

iOS 13.1.3 installieren – so geht’s

Bevor ihr das Update macht, solltet ihr erst mal ein iPhone Backup erstellen. Wie immer könnt ihr die Aktualisierung kabellos in der Einstellungen-App unter Allgemein → Softwareupdates anstoßen. Mit einem Tipp auf „Laden und installieren“ startet ihr den Download.

Alternativ macht ihr das Update via iTunes am Mac oder PC. Schließt dafür euer iPhone via USB-Kabel an euren Rechner an, startet iTunes per Doppelklick und wählt das iPhone-Symbol oben links. Im nächsten Fenster könnt ihr das iOS 13.1.3 Update suchen und es mit einem Klick am iPhone installieren.

Neue Tricks per Newsletter Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Aktuell: 4,69 von 5 Sternen