Gregor 29.11.2016 13:46 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Google bringt Foto-Bildschirmschoner auf den Mac

Bilder aus dem hauseigenen sozialen Netzwerk Google+ finden per Installation den Weg auf den Mac. Nur Fotos, die die Anwender des Social Network mit exzellenten Bewertungen versehen, landen in der App, die man auf dem eigenen Mac installieren kann. Heruntleraden kann man sich das Softwarepaket von eienr Sonderseite. Nach dem Setup kann man den Screensaver im entsprechenden Einstellungsdialog auswählen. Damit bekommt man einen aufregenden Bildschirmschoner auf den Desktop, der mit immer neuen Bildern eine durchaus ansehnliche Alternative zu den bereits von Apple ausgelieferten Screensavern ist. Damit die Privatsphäre Dritter nicht zu Schaden kommt, filtert ein intelligenter Algorithmus Fotos aus, auf denen Menschen zu erkennen sind.

Google bringt Google+ Screensaver

So landen vor allem Bilder von Gebäuden, Landschaftsaufnahmen oder Tierportraits als Bildschirmschoner auf dem Mac-Display. Nutzer, die ebenfalls Inhalte beisteuern wollen, können dies, indem sie in den Einstellungen der Google+-Anwendung die entsprechenden Einstellungen vornehmen.

Vor allem die Unterstützung für mehrere Monitore ist herauszuheben. Die Fotos, die Google ausliefert, sehen auf solchen Multi-Monitor-Setups hervorragend aus. Denn die Bilder werden dann in voller Auflösung präsentiert. Mit intelligentem Zoom und cleveren Bildausschnitten setzt die KI die Inhalte effektvoll in Szene. Datenschutzbedenken bleiben aber trotzdem. Denn durch die Installation kann Google durchaus das Nutzerverhalten des betroffenen Mac-Anwenders ausspähen. Ob der kalifornische Suchmaschinen-Gigant das jedoch tut, ist unklar. Die AGB geben keinen Aufschluss darüber, ob Daten – in welcher Form auch immer – erhoben und eventuell weiterverwendet werden. Aus diesen Bedenken heruas haben wir den Bildschirmschoner bisher nur in einer virtuellen Maschine installiert.