Suchen
Christoph 06.12.2018 10:23 Uhr
News von
34 votes, average: 4,06 out of 534 votes, average: 4,06 out of 534 votes, average: 4,06 out of 534 votes, average: 4,06 out of 534 votes, average: 4,06 out of 5
34 Bewertung(en)

iOS 12.1.1 ist da – neue iPhone-Funktionen & Fehlerbehebungen

Soeben hat Apple mit iOS 12.1.1 das nächste Zwischenupdate für alle iPhone-Nutzer zum Download bereitgestellt. Die neueste iOS-Version bringt zusätzlich zu den obligatorischen Fehlerbehebungen auch ein paar Neuerungen, wie etwa die Erweiterung der eSIM-Unterstützung durch weitere Provider. Neben den neuen Funktionen hat es aber auch ein altes Feature wieder zurück aufs iPhone geschafft.

iOS 12.1.1 jetzt herunterladen

Ab sofort könnt ihr das neue iOS 12.1.1 kabellos „over-the-air“ direkt am iPhone herunterladen und installieren. Öffnet dafür die Einstellungen-App auf eurem iPhone und geht unter Allgemein → Softwareupdate, um die Aktualisierung anzustoßen. Am Mac oder PC könnt ihr das Update auch via iTunes durchführen. Schließt dazu euer iPhone via USB-Kabel an euren Rechner an, öffnet iTunes und klickt auf das iPhone-Icon oben links. In der nächsten Ansicht könnt ihr nach dem neuesten Update suchen und es mit einem Klick auf euer iPhone downloaden.

Die neuen iOS 12.1.1 Features im Überblick

Wie aus dem iOS 12.1.1 Änderungsprotokoll hervorgeht, kommen mit dem Update eine Handvoll neuer Features aufs iPhone.

Das wohl spannendste Update hat Apples Video-Chat App FaceTime erhalten. Dank der überarbeiteten Nutzeroberfläche kann man nun das iPhone-Mikrofon während eines FaceTime-Anrufs stummschalten oder zwischen Front- und Rückkamera wechseln, ohne das erweiterte Menü öffnen zu müssen. Der lästige Umweg entfällt also. Die jeweiligen Buttons findet ihr nach dem Update direkt im Anruf-Bildschirm.

Ein Feature, das Apple mit iOS 12 entfernt hatte, nun aber doch wieder zurück aufs iPhone bringt, sind die Live Photos bei FaceTime-Gesprächen. So kann man während des eins-zu-eins Video-Calls ab sofort wieder Live-Photos knipsen.

Das neue iPhone XR erhält ein haptisches Feedback (Haptic Touch) bei der Nutzung von Benachrichtigungsvorschauen. Mit einem längeren Druck auf eine Push-Mitteilung leitet ein kurzes Vibrations-Feedback die Anzeige des kompletten Textes ein.

Die Dual SIM-Funktion, welche auf dem iPhone XR, iPhone XS und iPhone XS Max mittels der integrierten eSIM realisiert wird, wird nun von noch mehr Netzbetreibern mit entsprechenden eSIM-Tarifen unterstützt. Damit wird die Funktion langsam aber sicher für immer mehr Nutzer der neuesten iPhone-Generation nutzbar. Neben o2, Telekom und Vodafone kommen beispielsweise Swisscom in der Schweiz, Orange in Spanien sowie Three in Schweden und Dänemark als Unterstützer hinzu.

Diverse Fehlerbehebungen

Weiterhin ist dem Changelog zu entnehmen, dass iOS 12.1.1 ein Problem löst, bei dem die Face ID Gesichtserkennung vorübergehend nicht verfügbar sein kann. Weitere Fehlerbeseitigungen betreffen Probleme beim Hochladen von Sprachnotizen in iCloud sowie Schwierigkeiten bei der automatischen Aktualisierung von Zeitzonen. Außerdem wurde ein Fehler, der das Herunterladen von visuellen Voicemails verhindert hat, behoben.

Wie hilfreich ist dieser Artikel?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Aktuell: 4,06 von 5 Sternen
vfde