Gregor 14.10.2016 13:49 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Jetzt kostenlos: Shadow Bug ist „App der Woche“

In dieser Woche hat es ein unkonventioneller Titel namens „Shadow Bug“ geschafft, die App Store Redaktion von sich zu überzeugen. Die App (App Store Link) erinnert von Design und Gameplay her stark an Badland und Badland 2 des Herstellers Frogmind. Unterschiede gibt es jedoch auch. Wo man in Badland einen Ball durch die Level steuern muss, haben sich die Entwickler der Muro Studios einen Ninja als Protagonisten für ihr düsteres Abenteuer auserkoren. Allerlei fiese Fallen lauern auf den kleinen Kerl. Vor allem aber muss man sich vor den dunklen Monstern in Acht nehmen, die überall auf den kleinen Ninja warten.

Shadow Bug: Einfache Bedienung

Per Fingertipp kann man die Bösewichte zersäbeln. Ein echtes Kampfgeschehen ist das nicht. Es kommt auch nicht darauf an, wie stark oder intensiv man auf das Display drückt. Ein Tipp und der Ninja schnetzelt los. Auf diese Art kann man auch hüpfen, denn außer den Bedienelementen für „Gehe links“, „Gehe rechts“ und „Kämpfen“ gibt es keine andere Steuerungsmöglichkeiten. Von der einfachen Steuerung sollten sich Spieler aber nicht blenden lassen – das Game wird im Verlauf kontinuierlich schwerer.

Shadow Bug nimmt rund 250 MB auf dem iPhone ein. Die App läuft ab iOS 7.1. In-App-Käufe oder nervige Werbung gibt es keine. einzige Ausnahme: Es wird zwischen den Levels für andere Apps des Herstellers Muro Studios geworben. Die Lokalisierung erfolgte bereits in 11 Sprachen. Außer auf dem iPhone kann man die Universal-App auch auf dem iPad spielen.

Shadow Bug im Video

Wie sich das Spiel auf dem iPhone spielt, zeigt der offizielle Teaser zum Game:

Wer also kurz vor dem Wochenende auf der Suche nach einem schönen Casual-Titel ist, dem können wir Shadow Bug ans Herz legen. Schließlich kostet die App normalerweise knapp 4 Euro. Wir jedenfalls hatten bei unseren Tests eine Menge Spaß mit Shadow Bug.