Christoph 21.09.2018 11:11 Uhr
News von

4 Bewertungen
4,50 Sterne

Aus für das iPhone SE – Apple begräbt den 4-Zoller

Nach mehr als zwei Jahren, in denen das iPhone SE ein durchaus erfolgreiches Dasein fristete, nimmt Apple parallel zum Release des neuen iPhone XS (Max) und iPhone XR das einzige „kleine“ iPhone aus dem Programm. Keine guten Nachrichten für all jene, die dem 4-Zoller aufgrund seiner Größe einiges abgewinnen konnten, zumal Apple ab sofort voll auf XL-iPhones setzt.

Riesen-iPhones verdrängen Kompakt-Klasse

Mit der Ankunft der neuen und großen iPhones in Apples Online-Shop muss das beliebte Einsteiger-Modell iPhone SE nun endgültig seinen Platz räumen. Ein Update des iPhone 5s-Nachfolgers ist trotz wiederkehrender Gerüchte nicht in Sicht. iPhone SE-Nutzer, die auf ein iPhone SE 2 gehofft hatten, bleibt nur noch der Griff zum iPhone 7 oder iPhone 8 übrig. Mit ihrem 4,7-Zoll-Display und entsprechend kleineren Abmessungen stellen sie nun die einzige Alternative zu den klassischen Plus-Modellen und den neuen 5,8 Zoll bzw. 6,1 und 6,5 Zoll Riesen-iPhones dar. Attribute wie kompakt, handlich und günstig, die oftmals dem iPhone SE zugeschrieben wurden, gehören in Verbindung mit einem iPhone damit der Vergangenheit an. Der Trend zu iPhones mit immer größerem Display hat mit dem iPhone Xs, XR und Xs Max wie es scheint – zumindest vorerst – seinen Höhepunkt erreicht.

iPhones im Vergleich:(v.l.n.r.) iPhone SE, iPhone 8 und iPhone Xs (Bild: Apple)

Angesichts der großen Popularität der großen iPhones ist ein Comeback des 4 Zollers in absehbarer Zeit eher unwahrscheinlich. Ein Rest Hoffnung bleibt dennoch mit Blick auf das Frühjahr 2019, denn im gleichen Zeitraum hat Apple in 2016 das iPhone SE und ein Jahr später die aufgemotzte Version des Kompakt-iPhones vorgestellt. Abgesehen von der nun endenden Ära des 4-Zoll-iPhones hat Apple auch das 2015er iPhone 6s und 6s Plus sowie das letztjährige iPhone X aus dem Programm gestrichen. Während das Aus für die in die Jahre gekommenen 6s-Modelle zu erwarten war, hat Apple mit dem Stopp des Jubiläums-iPhones offenbar einen Kannibalisierungseffekt hinsichtlich der iPhones Xs-Verkäufe verhindern wollen.

(Bildquelle: Apple)