Gregor 07.09.2016 9:59 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Apple Watch verliert an Boden

Es könnte natürlich daran liegen, dass die Apple Watch heute Abend in einer neuen Version vorgestellt werden könnte. Schließich kaufen viele Menschen Apple-Produkte nicht kurz vor der Vorstellung einer neuen Version. Schließlich ist Apples Smartwatch auch schon über 1 Jahr am Markt. Von nagelneuer Hardware kann man also auch nicht sprechen. Die Analysten von IDC haben nun in einer aktuellen Untersuchung festgestellt, dass Apple mit seiner Computer Uhr weiter an Boden verloren hat. Alle Konkurrenten hingegen konnten zulegen. Apple war folglich der einzige Anbieter, der einen Umsatzrückgang zu verkraften hatte. Die Marktanteile schwinden in bedenklichem Ausmaß.

Apple Watch: Marktanteil halbiert

Apple was the only vendor among the market leaders to post a year-over-year decrease in shipment volumes, primarily because it did not launch a new model on the anniversary of its first generation Watch. 2Q16 was the first full quarter of Apple’s reduced price strategy on the Sport model, which slightly helped the company rebound from its post-holiday slump.

In  Zahlen liest sich der Rückgang so: Apple hat im Jahresvergleich rund 56 Marktanteil eingebüßt. Die Marktforscher konstatieren denn auch, dass Apple mit der Preissenkung der Smartwatch ein wenig vom Umsatzschwund auffangen konnten. Wie sehr die Ankündigung einer Apple Watch 2 die Marktmächte verschieben können wird, ist unklar. Möglicherweise muss Apple hinnehmen, dass die Apple Watch ein Nischenprodukt bleibt und der Massenmarkt für eine Premium-Smartwatch noch nicht vorhanden ist.

Denn – und das ist kein Geheimnis – der Markt besteht überwiegend aus günstigen Wearables, die vereinzelt schon für um die 20 Euro zu haben sind. In diesem Preissegment hat Apple keine Produkte vorzuweisen. Vielleicht werden hier auch Äpfel mit Birnen verglichen. Ein einfacher Schrittzähler hat mit einer Apple Watch kaum etwas gemeinsam.