Christoph 08.06.2018 16:11 Uhr
News von

7 Bewertungen
4,29 Sterne

Nach 1 Stunde – iOS 12 blockiert USB-Verbindung bei gesperrten iPhones

Apples iOS-Betriebssystem gilt gemeinhin als sehr sicher, dennoch ist auch die Mobil-Software nicht gänzlich vor Angriffen gefeit. Bestes Beispiel dafür ist das Hacker-Tool „GrayKey“. Die kleine graue Box ist in der Lage die iOS-Sicherheitsmechanismen von iPhones auszuhebeln und die Geräte via USB-Anschluss trotz Passcode zu entsperren. iOS 12 soll die Hacking-Methode mit einer neuen Funktion unmöglich machen.

iOS sperrt USB-Anschluss

Wer eine sogenannte GrayKey-Box besitzt, kann sich theoretisch Zugang zu den Daten eines jeden iPhones verschaffen. Dabei wird ein iPhone via Lightning-Anschluss mit dem Gerät verbunden, welches dann innerhalb weniger Stunden, maximal innerhalb von drei Tagen, den Sperrcode des iPhones ermittelt und die gespeicherten Daten anschließend herunterlädt. Zwar ist das Gerät der US-Firma GrayShift mit bis zu 30.000 US-Dollar in der Anschaffung sehr teuer. Für staatliche Behörden, die auf die Daten bestimmter iPhones zugreifen wollen ein doch eher erschwinglicher Preis.

Apple nimmt die Sicherheit und den Datenschutz seiner Nutzer traditionell sehr ernst und hat deshalb bereits auf die jüngsten Entwicklungen im Hacking-Bereich reagiert. Da der Datentransfer zwischen der GrayKey-Box und dem iPhone via USB stattfindet, wird die Verbindung unter iOS 11.4 systemseitig blockiert, wenn das iPhone innerhalb von 7 Tagen nicht mehr entsperrt wurde. Unbefugte haben dann keine Möglichkeit mehr mithilfe der Hacking-Methode auf das gesperrte Gerät zuzugreifen. Das iPhone kann in dem eingeschränkten USB-Modus dann nur noch geladen werden.

Datentransfer in iOS 12 nach 1 Stunde unmöglich

Da jedoch die GrayKey-Software in der Lage ist iPhones schon innerhalb weniger Stunden zu knacken, verschärft Apple die Sicherheitsfunktion unter iOS 12 nochmals. Demnach wird der USB-Anschluss bereits nach 1 Stunde, in der das iPhone nicht entsperrt wurde, deaktiviert. Das Hacker-Tool hat damit praktisch keine Chance das iPhone in der Kürze der Zeit zu knacken und die Sicherheit wird deutlich verbessert. Wer jedoch nicht möchte, dass USB-Zubehör nach Ablauf von 1 Stunde nicht mehr auf das gesperrte iPhone zugreifen kann, hat die Möglichkeit das Feature in der Einstellungen-App auf dem iPhone unter Allgemein → Bedienungshilfen → Schaltersteuerung →Schalter → USB Geräte immer erlauben zu deaktivieren.

(Bildquelle: Malwarebytes)