Gregor 10.08.2016 11:57 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Offizielle Black Hat Präsentation vom Chef persönlich

Der Sicherheitschef von Apple, Ivan Krstic hat auf der Hackerkonferenz „Black Hat“ eine Präsentation gehalten, die die neuen Sicherheitsmechanismen in iOS 10 vorstellt. Das PDF liest sich für Entwickler spannend, für den Normalanwender ist – auch mangels der Tonspur – wenig Erhellendes dabei. Vorwiegend geht der Apple Security Chef auf das Thema Verschlüsselung ein, erläutert, warum man sich entschieden hat, den Kernel nicht mehr zu verschlüsseln. Auch die Zugriffskontrolle von Prozessen innerhalb des Mobilbetriebssystems hat sich verändert und soll so sicherer werden.

Weitere Themen sind die neuen Herausforderungen, die HomeKit mit sich bringt. Schließlich soll die Heimautomation über das Internet benutzbar sein. Da ist ein hohes Maß an Sicherheitsaufwand nötig. Wie Safari in Zukunft sicher bleiben soll, ist ebenfalls ein Thema des Vortrages gewesen. Wie das Auto Unlock (also das Entsperren des Mac mit der Apple Watch) ein sicheres Vergnügen wird, kommt ebenfalls zur Sprache. In den 80 Seiten finden Interessierte noch weitere Informationen, beispielsweise zum heiklen Thema iCloud-Schlüsselbundverwaltung.

Foliensatz von der Black Hat

In einem Tweet kündigt der Manager selbst die Veröffentlichung der Folien an.

Als Antwort auf den Tweet kamen schon die ersten Fragen nach einem Videostream des Vortrags auf. Schließlich ist der Foliensatz nicht viel mehr als eine Gedankenstütze. Das Interessanteste hat Krstic sicher auf der „Tonspur“ verraten. Der aus Kroatien stammende Security Manager arbeitet erst seit 2009 für Apple. Er war zuvor für das gemeinnützige Projekt „One Laptop per Child“ tätig.