Suchen
Christoph 16.02.2018 11:03 Uhr
News von
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
10 Bewertungen
3,60 Sterne

Neuer iOS-Bug crasht alle Messenger-Apps – So löst ihr das Problem!

Und täglich grüßt das Murmeltier: Mal wieder hat sich unter iOS 11 ein Bug eingeschlichen, der iPhone-Nutzern das Leben schwer macht. Grund für abstürzende Messaging-Apps und iPhones ist diesmal ein indisches Schriftzeichen, mit dem das Betriebssystem offenbar nicht klarkommt. Falls ihr die schädliche Nachricht via iMessage, WhatsApp, Facebook Messenger oder eine andere Messenger-App erhalten habt und euer iPhone herumspinnt, zeigen wir euch im Folgenden wie ihr das Problem löst.

Indisches Schriftzeichen sorgt für Ärger

Nachdem Apple erst kürzlich angekündigt hat sich in Zukunft stärker auf die Stabilität und Sicherheit seines mobilen Betriebssystems iOS konzentrieren zu wollen, wirkt der neueste Softwarefehler wie ein schlechter Scherz. Laut einer Meldung von The Verge lässt ein bestimmter indischer Buchstabe Messaging-Apps wie Apples Nachrichten-App iMessage sowie Drittanbieter-Apps wie WhatsApp, Facebook Messenger, Outlook und Gmail abstürzen. Dem Bericht zufolge konnten die Kollegen von The Verge den Fehler erfolgreich auf mehreren iPhones unter iOS 11.2.5 reproduzieren.

Konkret geht es bei dem Bug, um eine Nachricht, die ein bestimmtes Schriftzeichen aus der indischen Sprache Telugu enthält. Sobald die Nachricht auf dem iPhone eintrifft – beispielsweise in iMessage – und man daraufhin versucht die App zu öffnen, startet sich zunächst das iPhone neu. In der Folge lässt sich die App nicht mehr öffenen, da das Programm das Schriftzeichen nicht verarbeiten kann. Wie das Ganze aussieht, zeigt ein Video des Redakteurs Tom Warren auf Twitter.

Lösungsansätze – So behebt ihr den iOS Nachrichten-Bug

Falls eure iMessage-App von dem Problem betroffen ist, müsst ihr euch nur eine gewöhnliche Nachricht von einem Freund schicken lassen. Öffnet die iMessage und tippt auf den Zurück-Pfeil im Chat-Verlauf oben links. Löscht anschließend den Chat mit der schädlichen Nachricht. Sobald ihr diesen entfernt habt, könnt ihr die iMessage-App wieder ganz normal nutzen. Bei Drittanbieter-Apps wie Facebook Messenger, WhatsApp, Outlook und Gmail funktioniert der beschriebene Lösungsansatz allerdings nicht. Eine entsprechende Lösung werden wir an dieser Stelle ergänzen, sobald sie uns bekannt ist.

Laut Meldung eines aufmerksamen iPhone-Tricks.de Lesers besteht eine weitere Möglichkeit darin, den entsprechenden Chat mehrmals über das Widget zu öffnen, bis die Nachricht als „gelesen“ betrachtet wird und der Kennzeichzähler auf dem Widget verschwindet. Dabei kann es helfen währenddessen die Hintergrundaktualisierung unter Einstellungen → WhatsApp → Hintergrundaktualisierung auszuschalten.

Die einzige Möglichkeit, um euch vor dem Bug zu schützen, ist die Installation der iOS 11.3 Beta-Version auf eurem iPhone. Denn der Vorab-Version des im März erwarteten iOS 11.3 kann der Bug offenbar nichts anhaben. Das schadhafte Schriftzeichen sollte dann in keiner der genannten Messenger-Apps für Probleme sorgen. Wie ihr eine iOS-Beta auf eurem iPhone installiert und was es dabei zu beachten gilt, erfahrt ihr hier. Die Anleitung bezieht sich zwar auf die Installation der iOS 11.2.5 Beta, ist jedoch auch auf andere Beta-Versionen anwendbar.

Möglicherweise wird Apple den Fehler noch vor dem Release von iOS 11.3 mit einem Update beheben. Derartige Pannen in Apples mobilem Betriebssystem sind schon längst keine Seltenheit mehr. Zuletzt plagten ein iMessage-Bug unter iOS 11.2.1 sowie ein schadhafter Link in der Nachrichten-App, welcher reihenweise iPhones abstürzen ließ, die Apple-Nutzerschaft.

vfde