Gregor 11.07.2016 10:59 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Apple Music verliert dreimal so viele Kunden wie Spotify

Apple Music verliert Kunden, eine Menge Kunden. Und mehr als das bei der Konkurrenz der Fall wäre. Einem Bericht des Investorenportals investors.com zufolge beträgt die Abwanderungsrate bei Apple Music 6,4 Prozent. Spotify hingegen hat monatlich nur 2,4 Prozent scheidende Kunden zu beklagen. Über die Gründe kann nur spekuliert werden. Die Analysten von Cowen & Co, die die Studie erstellt haben, behaupten zum einen, dass Spotify mit seinem Gratis-Angebot viele Kunden „sanft“ gewinnen würde. Diese könnten sich mit dem Dienst vertraut machen, bezahlen irgendwann und bleiben zufrieden dabei.

Spotify’s Gratis-Abo vs. Apple Music Testphase

Ausprobieren kann man Apple Music natürlich ebenfalls: Apple gibt jedem Neukunden drei Monate lang Zeit, den Service kostenlos zu testen. Und das in vollem Umfang. Werbeeinblendungen wie bei der Konkurrenz gibt es nicht im Testzeitraum. Allerdings hatte der Streamingdienst in der Vergangenheit mit einigen Ausfällen zu kämpfen und funktionierte stellenweise nicht richtig. Hier kommt die Erfahrung von Spotify zum tragen – der Dienst läuft äußerst zuverlässig.

Apple Music mit schlechter Integration

Ein weiterer Punkt, der Kunden zum Abwandern motivieren könnte, ist die für Apple-Verhältnisse grauenhaft komplizierte Bedienung von Apple Music. Die Integration in den Standard-Musikplayer auf iPhone, iPad und Apple TV hat der iPhone-Hersteller mehr schlecht als recht hinbekommen. iTunes auf Mac und Windows steht noch schlechter da, ist unnötig kompliziert geworden.

Apple hat das Problem erkannt und wir mit iOS 10 eine neue Musik-App ausliefern, die dieses Manko beheben soll. Die Integration und der Look des Standard-Musikplayers soll deutlich besser und hübscher daherkommen. iOS 10 wird im Herbst 2016 an alle Kunden ausgeliefert werden, es befindet sich derzeit noch im Beta-Test. Ebenso können Kunden sich auf ein runderneuertes iTunes in macOS Sierra freuen. Damit könnte Apples Musikdienst wieder mehr Spaß machen.

Apple Music hat derzeit knapp die Hälfte der Abonnenten, die der Weltmarktführer Spotify vorweisen kann. Es steht im Kampf der beiden 15 zu 30 Millionen.