Suchen
Christoph 11.01.2018 10:45 Uhr
News von
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
11 Bewertungen
4,27 Sterne

iOS 11.2.5 Beta 4 für öffentliche Tester ist da!

Seit gestern Abend steht die Vierte Beta-Version von iOS 11.2.5 nun auch Nicht-Entwicklern zum Download zur Verfügung. Neben kleinen Änderungen stehen mal wieder Bugfixes und Sicherheits-Verbesserungen auf dem Plan. Im Folgenden erfahrt ihr, was euch mit der neuesten Testversion erwartet.

iOS 11.2.5 Public Beta 4 – Sicherheit & Bugfixes

Nutzer, die am öffentlichen Apple-Beta-Programm (So funktioniert die Anmeldung) teilnehmen, haben ab sofort die Möglichkeit die neue Vorabversion von iOS 11.2.5 zu testen und Funktionen und Features auszuprobieren. In der nunmehr vierten Beta dreht sich mal wieder alles um Fehlerbehebungen und Sicherheits-Verbesserungen. Den Sicherheitslücken „Meltdown“ und „Spectre“, die zuletzt für ordentlich Wirbel sorgten, hat Apple zuletzt mit dem Systemupdate auf iOS 11.2.2 endgültig den Garaus gemacht, wir berichteten.

Was die kleinen Änderungen anbelangt: Siri bietet Podcast-Nachrichten an und auch die Einführung von AirPlay 2 zeichnet sich ab. Apples hauseigener Übertragungs-Standard der 2. Generation ermöglicht es Musik auf mehreren kompatiblen Lautsprechern zu streamen, zu steuern und sogar gleichzeitig zu starten („Multiroom“). Ein besseres und schnellers Audio-Buffering soll ebenfalls zu den Features von AirPlay 2 gehören.

AirPlay 2 am iPhone mit „Multiroom“-Unterstützung (Foto: Apple)

Tipp: Ihr wollt keine Testversion von iOS mehr auf eurem iPhone und möchtet euch vom Apple-Beta-Programm abmelden? Wir zeigen euch wie es geht. Mehr dazu…

Mit größeren Neuerungen ist erst wieder mit dem Release von iOS 11.3 zu rechnen. Zuletzt hatte Apple neben den besagten Sicherheitproblemen mit zahlreichen Bugs zu kämpfen wie etwa dem Reset-Problem, welches das iPhone unter bestimmten Umständen immer wieder neu starten ließ. Für Aufsehen sorgte auch ein vermeintlicher Energiesparmodus, welcher die Performance bei iPhones mit altem bzw. schlechtem Akku signifikant drosselte, um ein plötzliches Abschalten des iPhone zu verhindern.

Wie immer raten wir euch, die Beta nicht auf eurem Hauptgerät zu installieren, denn dabei handelt es sich lediglich um Testversionen, die nicht vollständig ausgereift sind und unter Umständen nicht so rund laufen wie finale iOS-Versionen.

vfde