Marie 03.01.2018 14:25 Uhr
News von

10 Bewertungen
4,20 Sterne

iPhone Akkutausch: Apple senkt die Akkupreise drastisch

Das neue Jahr könnte kaum schlechter für Apple starten. Nachdem bekannt wurde, dass der Konzern bewusst die Performance älterer iPhones per Softwareupdate drosselt, hat Apple nun als Wiedergutmachung die Preise für den Akkutausch gesenkt. Wir verraten euch, welche iPhone-Modelle betroffen sind und wie ihr einen Ersatzakku erhaltet.

Günstiger Akkutausch als Entschädigung

In einem offenen Brief entschuldigte Apple sich nicht nur, sondern verkündete auch eine Wiedergutmachung. Anstatt der üblichen 89 Euro kostet der Akkutausch bis Ende 2018 nur noch 29 Euro.

Diese Geräte sind abgedeckt

Den günstigen Akkutausch können Nutzer der iPhone-Modelle 6 (Plus), 6s (Plus), SE und 7 (Plus) in Anspruch nehmen. Bei diesen Modellen hatte Apple mit dem Update auf iOS 10.2.1 bzw iOS 11.2 beim iPhone 7 ein neues Energiemanagement eingeführt, das die Leistung bei schwachem Akku drosselt. Bei den iPhones 5, 5s und 5c greift der Rabatt übrigens nicht. Gleiches gilt für die aktuellen iPhones 8 und X, bei denen ein defekter Akku ohnehin noch von der Garantie abgedeckt wäre.

Akkutausch beim Apple Support

Derzeit kann man noch nicht selbst prüfen, ob die Leistung des eigenen iPhones aufgrund eines schwachen Akkus gedrosselt wurde. Diese Funktion wird erst mit dem Update auf iOS 11.3 eingeführt, die eine Übersicht über den Zustand der Batterie anzeigen kann. Wer bis dahin nicht warten möchte und glaubt, dass sein iPhone betroffen ist, muss sich an Apple wenden. Der Rabatt wird unabhängig vom Ergebnis eines Diagnose-Tools gewährt und greift damit auch bei Akkus, die nicht defekt sind.

Bitte beachtet: Ein Austausch des Akkus ist nur möglich, wenn in eurem iPhone ein Original Apple Akku verbaut ist. Wurde in eurem iPhone ein Drittanbieterakku eingebaut, ist kein Austausch des Akkus möglich. Diese Regel gilt sowohl für Apple selbst als auch für Drittanbieter.

Akkutausch beantragen

Um den vergünstigten Akkutausch in die Wege zu leiten, müsst ihr euch im Support-Bereich von Apple mit eurer Apple-ID anmelden und die Seriennummer eures iPhones angeben. Wenn es sich um eines der berechtigten Geräte handelt, wird anschließend unter „Akkuservice“ der reduzierte Preis von 29 Euro angezeigt. Im nächsten Schritt könnt ihr entweder einen Termin bei der Genius Bar in einem Apple Store vereinbaren oder das iPhone per Post an Apple schicken. Bevor ihr das iPhone zur Reparatur gebt, solltet ihr auf jeden Fall ein Backup eurer Daten erstellen. Wie das funktioniert, erfahrt ihr in diesem Trick: iPhone Backup erstellen & wiederherstellen mit iTunes.

Der Akkutausch dürfte mehrere Tage, wenn nicht sogar Wochen in Anspruch nehmen. Schon jetzt warnt Apple davor, dass die Anzahl der Austauschakkus gerade in der ersten Zeit begrenzt sein werden. Bis dahin empfehlen wir euch, selbst einen Blick auf eure Akku-Nutzung zu werfen und euren Akku somit langfristig zu schonen: Die Top Tricks um euren iPhone Akkuverbrauch zu senken.

Drittanbieter ziehen nach

Update: Autorisierte Apple-Händler wie Gravis bieten ab sofort auch den vergünstigten Akkutausch an. Für 29 Euro tauschen dort Apple zertifizierte Techniker den Akku gegen einen Original Apple Akku aus. Da die Nachfrage sehr wahrscheinlich sehr hoch sein wird, empfehlen wir euren Apple-Händler zuvor zu kontaktieren und einen Termin auszumachen.