Gregor 04.06.2016 7:00 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Neuer Thunderbolt Display: 5K-Auflösung & integrierte GPU?

Nachdem vor Kurzem spekuliert wurde, dass sich in Vorbereitung auf ein mögliches neues Thunderbolt Display derzeit die Lagerbestände des Monitors in vielen Apple Stores weltweit lichten, gibt nun ein weiterer Bericht Grund zur Annahme, dass der iPhone-Hersteller bald einen überarbeiteten Standalone-Bildschirm auf den Markt bringen könnte. Dieser soll angeblich über eine 5K-Auflösung und einen integrierten Grafikprozessor verfügen.

Wie die Kollegen von 9to5mac aus informierten Kreisen erfahren haben wollen, soll Apple ein Update des in die Jahre gekommenen Thunderbolt Display planen. Der neue Bildschirm soll eine 5K-Auflösung (5120 x 2880) ermöglichen, wie es sie bereits beim iMac 5K gibt. Zudem soll eine integrierte Grafikkarte mit an Bord sein, sodass der Apple-Monitor auch von kleineren Macs genutzt werden kann. Dank der leistungsstarken GPU im Bildschirm muss sich das Display nicht allein auf Grafikleistung des verbundenen Macs verlassen. Dabei soll ein neues OS X-Update dafür sorgen, dass zwischen nahtlos und automatisch zwischen Mac-Grafikkarte und leistungsstärkeren Bildschirm-GPU umgeschaltet wird. Angeschlossen wird das neue Display voraussichtlich via USB-C-Port oder Thunderbolt 3, sodass dieses aufgrund fehlender Anschlüsse nicht von den aktuellen Retina MacBooks genutzt werden könnte.

Wann Apple das neue Thunderbolt Display veröffentlichen wird, ist bislang unklar. Eine Vorstellung bei der diesjährigen WWDC, wie zuletzt vermutet, ist laut eines Berichts von 9to5mac nicht geplant. Dem Vernehmen nach wird Apples virtuelle Sprachassistentin Siri eine besondere Rolle bei der Entwicklerkonferenz spielen. Diese soll Gerüchten zufolge erstmals auf den Mac kommen, Entwicklern soll zudem ein neues Siri-SDK zur Verfügung gestellt werden.