Gregor 01.06.2016 11:41 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Thunderbolt Display: Neuer Apple-Bildschirm zur WWDC?

Wenige Tage vor dem Start von Apples Entwicklerkonferenz macht sich der Eindruck breit, dass der Mac-Pionier dem Thunderbolt Display erstmals seit seiner Einführung in 2011 ein Update verpassen könnte. Darauf lassen die weltweit knapper werdenden Lagerbestände des Apple-Bildschirms schließen.

Fünf Jahre ist der Launch des Thunderbolt Displays mittlerweile her und seitdem wurde dem Apple-Bildschirm kein nennenswertes Update spendiert. Das könnte sich bald ändern, denn wie MacRumors berichtet, lichten sich derzeit zunehmend die Lagebestände des Monitors in vielen Apple Stores in den USA, Kanada, Australien und Großbritannien. Auch Hierzulande sind die Bildschirme derzeit nur im Münchner Apple Store Rosenstraße sofort verfügbar. Eine derartige Abnahme der Verfügbarkeit so kurz vor der WWDC-Entwicklerkonferenz deutet darauf hin, dass Apple möglicherweise ein neues Thunderbolt Display in petto hat und dieses bei der Keynote am 13. Juni vorstellen könnte.

Vorbild Retina 5K iMac

Die sinkenden Lagerbestände des Monitors in den vielen Apple Stores lassen zwar vermuten, dass hier für ein neues Produkt Platz geschaffen wird, allerdings ist auch dies reine Spekulation. Sollte Apple tatsächlich einen neuen Bildschirm bringen, dürfte sich dieser sicherlich am 27 Zoll großen Retina 5K iMac orientieren. Dieser bietet eine Auflösung von 5.120 x 2.880 Pixeln, USB-C-Ports sowie ein ultradünnes Design ähnlich dem des neuesten iMacs.