Gregor 27.05.2016 23:29 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Neues MacBook Pro mit Touchbar und Touch ID in Planung?

Nachdem Apple seinem 12-Zoll-MacBook vor rund einem Monat ein Update spendiert hatte, könnte sich in absehbare Zeit auch in Sachen MacBook Pro etwas tun, denn laut eines neuen Analystenberichts plant der iPhone-Hersteller im Laufe des Jahres ein komplett überarbeitetes Pro-Modell auf den Markt zu bringen. Dabei ist von einem leichteren und dünneren Design, Touch ID-Unterstützung und einer neuartigen Touchbar die Rede.

Laut eines neuen Berichts des KGI-Analysten und Apple Experten Ming-Chi Kuo (via 9to5mac) hat Apple für seine 13 und 15 Zoll großen MacBook Pro-Modelle einige spannende Updates in petto, mit denen im vierten Quartal dieses Jahres zu rechnen ist. Konkret sollen die neuen Modelle mit einer OLED-Touchbar oberhalb der Tastatur ausgestattet werden, welche künftig die Funktionstasten ersetzen soll. Zudem sollen die neuen Apple-Notebooks dank neuer Scharniere über ein dünneres Design und Touch ID-Unterstützung verfügen. Vor Kurzem wurde berichtet, dass Apple mit OS X 10.12 die Möglichkeit einführen könnte Macs auch via Touch ID des iPhones zu entsperren. Wie es aussieht, könnte Apple nun den Fingerabdrucksensor direkt in den neuen Pro-Modellen verbauen. Mit an Bord sollen darüber hinaus eine USB-C-Unterstützung sowie Thunderbolt 3 sein.

Nachdem vor einiger Zeit berichtet wurde, dass Apple im Juli neue 13- und 15-Zoll-MacBook-Pros auf den Markt bringen würde, ist nun also vielmehr mit einem Release im vierten Quartal zu rechnen.