Gregor 17.05.2016 15:00 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

iOS 9.3.2: Update behebt Fehler & verbessert Sicherheit

Seit gestern Abend haben iOS-Nutzer die Möglichkeit Apples neue Betriebssystemversion iOS 9.3.2 herunterzuladen. Die neueste Version soll neben Fehlerbehebungen auch die Sicherheit des iPhones und iPads verbessern.

Am gestrigen Pfingstmontag hat Apple iOS 9.3.2 zum Download freigegeben. Bei dem Update stehen insbesondere die Verbesserung der Sicherheit sowie einige Fehlerbehebungen im Fokus. So ist es beispielsweise wieder möglich die mit iOS 9.3 eingeführte Night-Shift-Funktion auch bei aktiviertem Stromsparmodus zu nutzen. Mit iOS 9.3.1 hatte Apple die Option zuletzt deaktiviert. Wer ein iPhone SE besitzt sollte zudem unter iOS 9.3.2 keine Probleme mehr mit der Audioqualität haben, wenn das Apple-Phone mit Bluetooth-Geräten gekoppelt.

Weitere Fehlerbehebungen unter iOS 9.3.2 betreffen laut der offiziellen Release Note:

  • Probleme beim Nachschlagen von Wörterbuchdefinitionen
  • Probleme bei der Eingabe von E-Mail-Adressen in Mail und „Nachrichten“ mit der japanischen Kana-Tastatur
  • Probleme für Benutzer der VoiceOver-Stimme „Alex“, wobei das Gerät beim Lesen von Satzzeichen oder Leerzeichen zu einer anderen Stimme wechselt
  • Probleme bei MDM-Servern beim Installieren von eigenen B2B-Apps

Mit der Aktualisierung stopft Apple zudem einige Sicherheitslücken. Abgesehen von dem iOS-Update hat Apple auch neue Versionen für Mac OS, tvOS, Apple Watch sowie iTunes veröffentlicht. Bei Letzterem sorgt ein Bug derzeit dafür, dass die Software bei manchen Nutzern Musikdateien aus der privaten Sammlung löscht.