Gregor 20.04.2016 9:54 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Neues 12-Zoll-MacBook: bessere Prozessoren, Akkulaufzeit & mehr

Nachdem sich die Hinweise in letzter Zeit immer weiter verdichteten, hat Apple nun tatsächlich ein neues 12-Zoll-MacBook auf den Markt gebracht. Während optisch bis auf die Farbe alles beim Alten geblieben ist, hat Apple dem neuen 12-Zoller einige interne Updates spendiert. So verfügt das Notebook über schnellere Prozessoren, eine längere Akkulaufzeit und einen schelleren SSD-Speicher.

Vor rund einem Jahr hat Apple mit dem 12-Zoll-MacBook mit Retina Display sein bisher dünnste Apple-Notebook auf den Markt gebracht. Nun hat der iPhone-Hersteller dem MacBook ohne große Vorankündigung  einige Updates spendiert, die sich vor allem unter der Haube abspielen. Demnach verfügt das 12-Zoll-Modell jetzt über Intels Core-M-Prozessoren der sechsten Generation (Skylake). Erhältlich ist das neuen Apple-Notebook in Geschwindigkeiten von 1,1 GHz, 1,2 GHz und 1,3 GHz. Im Boost-Modus schafft das MacBook kurzzeitig sogar mehr. Auch was die Grafik anbelangt gibt es Verbesserungen, so bietet die HD-Graphics-515 von Intel eine bis zu 25 Prozent schnellere Grafikleistung. Den neuen Intel-Prozessoren ist auch die längere Akkulaufzeit zu verdanken, welche das MacBook jetzt 10 Stunden im WLAN-Dauerbetrieb durchhalten lässt – eine Stunde länger als das Vormodell. Schneller als das Vorgänger-Modell sollen auch die acht Gigabyte RAM-Einheit und der PCIe-basierte Flashspeicher sein. Das 12-Zoll-MacBook gibt es zudem jetzt auch in der Farbe Roségold.

Keine Veränderungen hingegen gibt es beim Gehäuse-Design und den Anschlüssen. Es bleibt bei einem Kopfhöreranschluss und nur einem USB-C-Port. Das überarbeitete MacBook kann ab sofort im Apple Online Store bestellt werden. Der Preis für das Modell mit 1,1-Gigahertz-CPU und 256-Gigabyte-SSD beläuft sich auf 1.449 Euro, die Variante mit 512 GB Flash-Speicher und 1,2-Gigahertz-CPU kostet 1.799 Euro.