Gregor 21.03.2016 13:11 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

iPhone 7: Geleaktes Foto zeigt Lightning-EarPods

Eines der heißesten und aufsehenerregendsten iPhone 7-Gerüchte ist zweifelsohne der Wegfall des langgedienten 3,5 Millimeter Kopfhöreranschlusses. Ein geleaktes Foto auf dem vermeintliche EarPods mit Lightning-Anschluss zu sehen sind scheinen das Gerücht nun zu untermauern.

Sollte Apple tatsächlich beim neuen iPhone 7 auf den 3,5mm Kopfhöreranschluss verzichten, würde in Zukunft sowohl die Aufladung des Apple-Phones wie auch die Übertragung von Audiosignalen über den Lightning-Anschluss erfolgen. Die Apple EarPods würden dementsprechend auch über einen Lightning-Stecker verfügen, wie auf einem kürzlich geleakten Foto von LetemSvetemApplem (via iPhoneHacks) zu sehen ist. Ob es sich dabei um echte Apple-Kopfhörer handelt, ist allerdings fraglich, denn es kann sich dabei genauso gut um einen Nachbau asiatischer Hersteller handeln, welche die Earpods seit jeher kopieren. Möglicherweise könnten einige der Hersteller derartige Lightning-Kopfhörer in Erwartung eines iPhones ohne den üblichen Kopfhöreranschluss bereits produzieren.

Gerüchten zufolge soll Apple in diesem Zusammenhang auch an kabellosen Bluetooth-Kopfhörern arbeiten. Einen stichhaltigen Hinweis darauf, ob das iPhone 7 tatsächlich ohne dem 3,5 mm Kopfhöreranschluss kommt liefert das Foto allerdings nicht. Insofern wird man sich bis zum erwarteten Release des neuen iPhones im September gedulden müssen. Bis es soweit ist, könnte Apple mit dem neuen 4 Zoll großen iPhone SE sowie einem neuen 9,7-Zoll-iPad für Überraschung sorgen. Diese sollen bei der Apple-Keynote am 21. März vorgestellt werden.