Gregor 02.03.2016 16:41 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Hound für iOS: Neue Konkurrenz für Siri & Co.

Ein neuer virtueller Sprachassistent mit dem Namen Hound ist seit Kurzem für iOS verfügbar und steht Berichten zufolge Siri, Google Search und Cortana in nichts nach. Demnach antwortet die neue App extrem schnell auf komplexe und verschachtelte Fragen und liefert zudem genaueste Ergebnisse sowie standortbasierte Vorschläge. Entwickelt wurde Hound von den Machern der Musikerkennungs-App SoundHound und ist derzeit nur im US-amerikanischen App Store erhältlich.

Während sich Apples Siri unter den Anwendern bester Beliebtheit erfreut, erscheint mit Hound ein weiterer virtueller Sprachassistent für iOS, der Siri durchaus den Rang ablaufen könnte. Bemerkenswert dabei ist vor allem die ungeheure Schnelligkeit, mit der die Software reagiert und Sprache übersetzt sowie die Genauigkeit, mit der die App auf Fragen antwortet. Laut eines Berichts von The Verge übersetzt die Hound-App ganze Sätze in einer Fremdsprache nahezu in Echtzeit. Zudem kommt die Software hervorragend mit langen und verschachtelten Fragen zurecht und liefert nur wenige Sekunden später die Antwort.

Simples Design & Vielzahl an Themen

Hound bietet ein simples Design mit nur einem Button, ähnlich der Google Search-App. Nach einem  Fingertipp auf den Button können Nutzer eine Frage stellen oder alternativ „Ok, Hound“ sagen, um den Sprachassistenten zu starten. Dabei deckt die App eine Vielzahl an Themen ab, darunter die Web-Suche, Wetter, Restaurants, Hotels, Aktienkurse, Datum, Zeit und vieles mehr. Zudem kann mit Soundhound ein Shazam-ähnliches Feature aktiviert werden, das Songs anhand von gesungenen oder gesummten Melodien erkennt.

Was die Hound-App so leistungsfähig macht verraten die Entwickler zwar nicht, allerdings kann davon ausgegangen werden, dass die Software das Gesprochene unmittelbar entschlüsselt, während andere Programme die Spracheingabe zunächst in Text umwandeln, um anschließend zu ermitteln was gemeint ist, wie MacRumors schreibt. Dass iOS-Nutzer Siri ohne weiteres durch Hound ersetzen werden, darf allerdings bezweifelt werden, zumal letzteres unter iOS nicht als Standard-Sprachassistent festgelegt werden kann. Wann die Hound-App auch iPhone- und iPad-Nutzern hierzulande zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht bekannt.