Gregor 16.02.2016 13:20 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Apple Pay könnte bald in Frankreich starten

In den vergangenen Monaten war immer wieder über die Einführung von Apples mobilen Bezahlservice Apple Pay in China berichtet worden. Während der mobile Bezahldienst im Reich der Mitte schon diese Woche an den Start gehen könnte, ist die Einführung von Apple Pay in Frankreich laut eines französischen Blogs bereits in der ersten Jahreshälfte möglich.

Wie einem Bericht auf der französischen Website iGeneration zu entnehmen ist, könnte die Einführung von Apple Pay in Frankreich Thema auf der WWDC Entwicklerkonferenz im Juni sein. Da die Verhandlungen diesbezüglich noch laufen, ist jedoch nicht absehbar wann das kontaktlose Bezahlen mittels iPhone oder Apple Watch verfügbar sein wird. Sollte Apple Pay tatsächlich noch in diesem Jahr in Frankreich an den Start gehen, könnte Apple auch weitere Euro-Länder für einen Launch ins Visier nehmen. In diesem Zusammenhang hatte Apple zuvor offiziell Spanien als Kandidaten für Apple Pay bekanntgegeben. Zu einer Einführung des mobilen Bezahlservice in Frankreich hat der iPhone-Hersteller selbst allerdings noch nicht Stellung genommen. Auch hinsichtlich einer Einführung in Deutschland liegen noch keine Informationen vor.

Bezahlen mit iPhone oder Apple Watch

Die Nutzung von Apple Pay setzt eine Apple Pay kompatible Kreditkarte voraus. Sobald die Karte im iPhone registriert ist, können Nutzer mit dem im iPhone verbauten NFC-Chip an nahfunkfähigen Kreditkartenterminals mit dem Smartphone bezahlen. Um zu bezahlen hält man das iPhone an das Terminal und bestätigt den Vorgang mit dem Touch-ID-Fingerabdrucksensor. Das Ganze funktioniert in gleicher Weise auch mit der Apple Watch, wobei die Verifikation automatisch abläuft, da die Apple-Uhr über keine Touch-ID verfügt.