Sven 23.12.2016 8:45 Uhr
News von

4 Bewertungen
4,50 Sterne

Weitere Länder mit Apple Music Studentenabo

In einem Supportdokument hat Apple weitere Länder ergänzt, die den Studentenrabatt auf Apple Music anbieten. Damit haben Studenten, die den Streaming-Dienst von Apple nutzen wollen, die Möglichkeit, fünf Euro monatlich zu sparen. Denn der Studententarif, für den man sich beim Dienstleister UNiDAYS autorisieren lassen muss, kostet statt der üblichen 9,99 lediglich 4,99 Euro monatlich. Nutzen können Studenten das Abo bis zu vier Jahren lang. Danach muss auf das normale Apple Music Abonnement gewechselt werden.

Apple Music Studentenabo in 30 Ländern

In folgenden Ländern ist das Apple Music Studentenabo nun verfügbar:

  • Deutschland
  • Norwegen
  • Australien
  • Österreich
  • Hong Kong
  • Indien
  • Belgien
  • Indonesien
  • Russland
  • Irland
  • Italien
  • Brasilien
  • Japan
  • Südafrika
  • Spanien
  • Kanada
  • Schweden
  • Chile
  • Schweiz
  • Kolumbien
  • Thailand
  • Mexiko
  • Dänemark
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Vereinigtes Königreich
  • USA
  • Niederlande
  • Neuseeland
  • Finnland
  • Frankreich

Damit steht das preislich attraktive Angebot nun in insgesamt 30 Ländern zur Verfügung. Apple Music selbst ist jedoch in weit mehr Ländern verfügbar. In über 110 Ländern kann man den Streaming-Dienst nutzen. Studierende müssen dort aber den vollen Preis bezahlen.

Apple Music mit vielen kleinen Verbesserungen

Mit iOS 10 hat Apple vor allem an der Musik-App nützliche Änderungen vorgenommen, die dann mit den Folgeversionen 10.1 und vor allem 10.2 weiter verfeinert wurden. So wurde beispielsweise ein Hinweis eingebaut, der Kunden zeigt, wie man in den Zufallsmodus und die Dauerschleife kommt.  Das man hierzu in der Titelansicht nach unten scrollen muss, war vielen iPhone-Kunden nicht sofort klar.

Für die Nutzung des Streaming-Dienstes muss man übrigens nicht unbedingt ein iPhone verwenden. Es gibt auch für Android eine App, mit der der Dienst verwendet werden kann.