Gregor 27.10.2016 11:46 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

AirPods lassen auf sich warten – Marktstart verschoben

„Wir brauchen noch mehr Zeit“. Mit diesem lapidaren Statement verschiebt Apple ganz nonchalant den Marktstart der AirPods. Die Wireless-Kopfhörer waren der Shooting-Star der vergangenen Keynote, auf der Apple seine neuen Smartphones vorgestellt hatte. Die Resonanz auf die komplett kabellosen In-Ear-Ohrhörer war eher durchwachsen. Während Spötter sich auf Twitter und anderen sozialen Kanälen über Form und Aussehen der In-Ears lustig machten, warten Fans und Anwender von Apple-Produkten schon seit Wochen darauf, dass der „Kaufen“-Button aktiviert wird. Die Kopfhörer waren für „Ende Oktober“ angekündigt.

AirPods: Auslieferung verzögert sich

Daraus wird nichts werden. Die Entwicklungsabteilung der Kopfhörer braucht noch etwas mehr Zeit, um das Produkt komplett fertigzustellen. Bevor nicht eine gewisse Marktreife erreicht ist, möchte Apple die AirPods offenbar nicht ausliefern. Ein späteres Software-Update, dass Kinderkrankheiten beheben könnte, möchte der iPhone-Hersteller wohl vermeiden. Schließlich sind die AirPods die ersten komplett von Apple entwickelten Wireless-Kopfhörer. Deren W1 genannter Chip soll auch die Basis für weiterer Kopfhörer darstellen. Die Kopfhörerschmiede Beats, die mittlerweile zu Apple Gehört, setzt ebenfalls auf den W1. Eine Blamage im Zusammenhang mit dem Bauteil soll daher unter allen Umständen verhindert werden. Lieber lässt man die Kunden noch etwas warten. Dafür erhalten diese aber ein zu Ende gedachtes und ausgereiftes Produkt.

“The early response to AirPods has been incredible. We don’t believe in shipping a product before it’s ready, and we need a little more time before AirPods are ready for our customers“ – Apple-Sprecher

Derzeit ist noch offen, wann die Headsets in den Handel gelangen könnten. Auch sind weitere Details zu den Gründen der Verschiebung unklar.

Quelle: TechCrunch