Gregor 21.10.2016 12:21 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Entwickler findet inaktive Einhand-Tastatur in iOS

Beim Herumspielen mit dem iPhone-Simulator hat Entwickler Steve Stroughton-Smith eine von Apple bislang versteckte Funktion – die Einhand-Tastatur – entdeckt. Dabei handelt es sich um eine Einhandtastatur. Wer nun nicht genau weiß, von was die Rede ist: Eine Einhandtastatur verschiebt die virtuellen Tasten derart, dass man Eingaben bequem mit einer Hand erledigen kann. Vor allem iPhone-Besitzer der größeren „Plus“-Modelle kennen das Problem, Tastatureingaben einhändig zu erledigen. Zu groß die Gefahr, dass man wegen Handakrobatik das teure Phablet fallen lässt. Doch auch Nutzer der kleinen iPhone 6, 6s und 7 mit lediglich 4,7 Zoll Bildschirmgröße beklagen, dass man das Gerät kaum mit nur einer Hand nutzen kann.

Einhand-Tastatur von Apple

Viele Anbieter von Dritt-Tastaturen haben das erkannt und spezielle Apps in den App Store von Apple gebracht. Doch das Einbinden einer solchen Tastatur hat einige Nachteile. Zwar steht die Tastatur dann in allen Apps bereit, die man entsprechend eingestellt hat, doch beispielsweise Passwörter kann man damit nicht eintippen. Das möchte man vermutlich auch nicht, denn viele Apps verlangen den so genannten Vollzugriff. Derart privilegiert kann eine Tastatur-App jede Eingabe unbemerkt an den Hersteller der Anwendung weiterleiten. All diese Gründe sprechen nicht unbedingt für einen uneingeschränkten Einsatz einer Drittanbieter-Tastatur.

Ob und wann Apple die Einhand-Tastatur in iOS aktiviert, ist derzeit völlig unklar. Möglich auch, dass der iPhone-Hersteller das Feature direkt aus dem Code entfernt. Auf einem iPhone kann man die Einhand-Tastatur ohnehin nicht aktivieren, lediglich im Simulator, der zusammen mit XCode ausgeliefert wird, ist sie enthalten.